Media-Mania.de

 Kommissarin Lund - Das Verbrechen III


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Extras
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Fans skandinavischer TV-Krimis schätzen neben den anspruchsvollen Fällen und den tiefgründig angelegten Charakteren oft vor allem die düstere, fast deprimierende Stimmung, die diese Krimis verströmen. Auch in der dritten Staffel der dänischen Reihe "Kommissarin Lund - Das Verbrechen" kommen Fans solcher Kriminalfälle wieder voll auf ihre Kosten: Es wird düster, brutal, verworren - und verdammt spannend. Die Handlung beginnt mit dem Fund einer grausig zugerichteten Leiche eines tätowierten Mannes in der Nähe des Kopenhagener Hafens. Der Leichenfund und die nun folgenden Ermittlungen passen vielen hochrangigen Vertretern aus Politik und Wirtschaft so gar nicht in den Kram, denn das Land befindet sich nicht nur mitten in einer schweren Finanzkrise, sondern vor allem in der heißesten Phase des Wahlkampfes - in nur zehn Tagen finden die Parlamentswahlen statt.
Für Kriminalkommissarin Sarah Lund entwickelt sich der vermeintliche Routinefall bald zum Albtraum, der überraschende Verbindungen zum Wahlkampf und seinen Akteuren offenbart. Natürlich bleibt es nicht bei nur einer Leiche und die Hintergründe der Taten sind wesentlich komplexer, als die Ermittler zunächst ahnen. Als ein kleines Mädchen entführt und ein Mann spektakulär hingerichtet wird, spitzt die Lage sich zu ...

Trailer zur dritten Staffel:



"Kommissarin Lund - Das Verbrechen III" enthält in der Sammelbox fünf DVDs. Wie immer handelt es sich nicht um einzelne Kriminalfälle, sondern um einen einzigen großen Fall, der minutiös aufgearbeitet wird, immer wieder neue Wendungen erfährt und dabei von Tag zu Tag dramatischer wird. Über eine Handlungsspanne von zehn Tagen verfolgt der Zuschauer gebannt die aufreibende Ermittlungsarbeit von Sarah Lund und ihrem Team. Ist die Handlung am Anfang noch etwas schwer zu durchschauen - wer ist hier eigentlich wer, wer vertritt welche Partei, wer verfolgt welche Interessen? -, werden die Figuren und Zusammenhänge bald klarer und man folgt beinahe atemlos dem Geschehen. Die Entführung der neunjährigen Emilie wurde schonungslos inszeniert und entpuppt sich bald als Nerven zerfetzender Wettlauf gegen die Zeit.
Passend zur Handlung präsentiert sich auch die optische Inszenierung der Schauplätze nordisch dunkel. Die Farben sind gedeckt bis nicht vorhanden, alles wirkt irgendwie heruntergekommen, bedrückend und feindselig. Entsprechend spröde, ja abweisend gibt sich auch Kommissarin Lund (großartig gespielt von Sofie Gråbøl), die wieder mit privaten Problemen zu kämpfen hat. Wenn sie eine Lösegeldübernahme aufgrund ihrer angeschlagenen Psyche fast versiebt, dann schwankt man zwischen Unglauben und Mitleid - vor allem aber faszinieren die menschlichen Facetten, die hier in aller Ruhe zelebriert werden. Nicht nur der komplizierte Fall steht im Vordergrund, sondern vor allem die Menschen, die auf vielfältige Art und Weise in ihn verstrickt sind. Alle Akteure geben sich sehr natürlich, die Rollenbesetzung ist ausgesprochen gut gelungen.

Fazit: Bei der dritten Staffel von "Kommissarin Lund" können Fans dänischer Krimis wieder unbesorgt zugreifen. Für kleines Geld erhält der Zuschauer hier einen sehr langen, sorgfältig inszenierten und niemals flachen Krimi, der durchgängig fesselt, durch die düstere Stimmung aber auch bedrückend wirkt. Eigentlich perfekt für ein paar lange, dunkle Herbstabende auf der Couch! Einziger Wermutstropfen: Die DVD-Box enthält lediglich die fünf Doppelfolgen, nach Extras oder weiteren Informationen sucht man (wie immer) vergeblich.

Mehr Informationen rund um die Reihe unter: www.kommissarin-lund.de

Christina Liebeck



DVD | Disc-Anzahl: 5 | EAN: 4029759085478 | Erschienen: 29. März 2013 | FSK: 12 | Laufzeit: 565 Minuten | Preis: 19,99 Euro | Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Kommissarin LundLuther - Staffel 1Das VerbrechenFlemmingNordlicht - Mörder ohne Reue