Media-Mania.de

 Millennium (Graphic Novel), Band 1: Verblendung

Die Millennium-Trilogie - Buch 1


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Der Journalist Mikael Blomkvist arbeitet erfolgreich für das linksgerichtete Stockholmer Magazin "Millennium" - bis er den Großindustriellen Wennerström des Betrugs bezichtigt, den darauf folgenden Gerichtsprozess verliert und bei "Millennium" aussteigt, um seinen Arbeitskollegen nicht zu schaden.
In dieser Situation kommt es Mikael gerade recht, dass der ehemalige Konzernchef Henrik Vanger ihn engagiert, um ein lange zurückliegendes Verbrechen aufzuklären: Vor vielen Jahren verschwand Henrik Vangers Nichte Harriet von der kleinen Insel Hedeby, die im Familienbesitz der Vangers ist. Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens konnte niemand die Insel betreten oder verlassen, daher vermutet Vanger, dass Harriet einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist doch ihre Leiche wurde nie gefunden, es gibt keinerlei Spuren von dem Mädchen. Mikael Blomkvist soll auf der Insel Hedeby Nachforschungen über das anstellen, was damals, im Jahr 1966, wirklich geschah. Dabei steht ihm die eigenwillige Hackerin Lisbeth Salander zur Seite. Doch was die beiden bei ihren Recherchen aufdecken, sprengt alle Vorstellungen ...

"Verblendung" ist der erste Teil der Millennium-Trilogie von Stieg Larsson und erscheint im Splitter-Verlag als Comic-Adaption von Sylvain Runberg (Story) und José Homs (Zeichnungen). Zunächst hatte Splitter die Trilogie als sechsteilige Reihe angelegt; jeweils zwei Bände sollten einen Roman nacherzählen. Dann legte Splitter nach und bringt jetzt zusätzlich die Trilogie in nur drei Bänden und in kleinerem Format heraus; damit umfasst "Verblendung" die Handlung des kompletten ersten Romans von Stieg Larsson. Das kompaktere, kleinere Format und die Zusammenfassung beider Serienteile stehen der Adaption gut und wirken besser als die Aufbereitung in kleineren Häppchen und DIN A4-Format; nicht zuletzt ist der Kaufpreis auch günstiger, als die Teile 1 und 2 einzeln zu erwerben.

Stieg Larssons Werk ist ein spannender, komplexer Thriller mit einem packenden Finale und diese Aspekte wurden im Comic recht gelungen eingefangen. Die grauenhaften Morde, die eigenwilligen Charaktere, die seltsamen Bewohner und die düstere Stimmung auf Hedeby sind von Runberg und Homs gut in Szene gesetzt worden; vor allem die Gesichter, die Homs zeichnet, haben trotz ihrer Comichaftigkeit massenhaft Ecken und Kanten und machen die Personen interessant. Natürlich wurde die Handlung stellenweise stark gekürzt, was auch Sinn macht, etwa da, wo im Roman sehr ausführlich über den Wennerström-Prozess berichtet wird, was für ein Comic uninteressant wäre. Immerhin umfasst Stieg Larssons gefeierter Roman knapp 700 Seiten, daher waren mutige Kürzungen vonnöten, um die Story für die Graphic Novel auf 126 Seiten herunterzudampfen und dennoch verständlich und atmosphärisch zu bleiben. Größtenteils hält "Verblendung" sich trotz dieser notwendigen Erschlankung an die Ereignisse der Romanvorlage, das Ende wurde jedoch aus nicht ganz verständlichen Gründen in Teilen abgewandelt.

Fazit: Mit dieser Ausgabe von "Verblendung" verzichtet Splitter auf die Zweiteilung des ersten Buches und bringt die Teile 1 und 2 ist einem optisch ansprechenden, kompakten Hardcover heraus. Die erzählerische Tiefe des teilweise minutiös aufbereiteten Romanstoffes kann der Comic zwar nicht erreichen, dennoch überzeugt die Umsetzung inhaltlich und zeichnerisch.

Zur Leseprobe auf der Website des Splitter-Verlags

Übrigens: Wer Stieg Larssons Millennium-Reihe mag und nicht genug kriegen kann von weiteren Umsetzungen (immerhin gibt es auch bereits zwei Filmversionen), der kann zusätzlich noch einen Blick in die konkurrierende US-amerikanische Comic-Adaption werfen bei Panini Comics erscheint die Trilogie in einer weiteren Variante. Im direkten Vergleich haben beide Fassungen ihre Stärken und Schwächen, im Grunde sind beide empfehlenswert.

Christina Liebeck



Hardcover | Erschienen: 1. November 2013 | ISBN: 9783868696981 | Originaltitel: Millenium : Les hommes qui n'aimaient pas les femmes | Preis: 19,80 Euro | 128 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
UngeschorenVergebungVerdammnis, Buch 2Stieg Larsson - Millenium: Verblendung 2Verblendung - Buch 1