Media-Mania.de

 Intisars Auto

Aus dem Leben einer jungen Frau im Jemen


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Intisar arbeitet in einem Krankenhaus als OP-Schwester, sie fährt einen alten Toyota Corolla und raucht viel. Das alles wäre kaum der Rede wert, würde sie nicht in Sanaa wohnen, der Hauptstadt des Jemen ...

Pedro Rieras und Nacho Casanovas Graphic Novel "Intisars Auto" erzählt in Episodenkapiteln vom Leben der Frauen im heutigen Jemen. Die Hauptfigur Intisar steht dabei für alle Frauen im Jemen, die sich ein selbstbestimmtes Leben wünschen, doch sich auf die ihnen zugewiesene Rolle reduzieren müssen, ob im Beruf oder zu Hause. Es erzählt aber auch davon, wie Frauen die Regeln des Patriarchats unterlaufen und sich, wenn oft auch nur kleine, Räume der Selbstbestimmung sichern und nutzen. Die eigentliche Handlung, die von Intisars Verhältnis zur Ehe, zu ihrem Vater und ihrer Begeisterung fürs Autofahren handelt, stellt nur den Hintergrund dar. Der Leser wird mehr durch die vielen einzelnen Episoden in die Lebenswelt jemenitischer Frauen eingeführt. Diese Einführung wird durch Vorbemerkungen und einem Anhang zur Entstehung des Comicbuches ergänzt.

Pedro Rieras und Nacho Casanovas Graphic Novel "Intisars Auto" gewann 2013 den Jury-Preis von France Info. Und das zu Recht. Pedro Riera, der selbst ein Jahr im Jemen gelebt hat, gelingt es in seinem Episoden-Comic den Leser kurzweilig über die Situation der Frau im Jemen zu informieren. Dabei stellt er nicht nur ihre Probleme dar, sondern ihre Wünsche und Lebensentwürfe, die sich nicht groß von denen westlicher Frauen unterscheiden. Er stellt starke Persönlichkeiten dar, die sich nicht einfach mit den Verhältnissen abfinden, sondern für sich selbst nach Wegen suchen, sie zu umgehen, und gesamtgesellschaftlich nach ihrer Überwindung streben.

Die episodenhafte Erzählweise macht das Buch sehr kurzweilig. Jede Episode bildet ein kleines Mosaik, um das Leben der Frauen im Jemen zu verstehen. Manche Szenen sind wie Metaphern aufgebaut und versuchen die Lage und Gefühlswelt der Protagonisten zu verdeutlichen, so zum Beispiel die eindringliche Erzählung von einem Hund, der sich angewöhnt, jeden Morgen einem Mann zu folgen, der immer zur selben Zeit zur Arbeit geht. Erst nach einiger Zeit versteht der Mann, dass der Hund ihn als Beschützer benutzt, damit er durch das Revier anderer Hunde zu einem Müllplatz gelangt, ohne von ihnen angegriffen zu werden.

So beeindruckend der Stoff in dieser Graphic Novel erzählt wird, so bescheiden sind die Zeichnungen. Es sind durchweg sehr einfach gehaltene Schwarz-weiß-Zeichnungen, die weitgehend ihren Zweck erfüllen und ohne Schnörkel den Fokus ganz bei der Handlung lassen. Wer spektakuläre, fantastische und künstlerisch innovative Zeichnungen in einer Graphic Novel braucht, wird in diesem Band nicht fündig. Das ist aber kein Problem, da es der Message und dem Anliegen des Buches keinen Abbruch tut. Nur an manchen Stellen sind die Zeichnungen vielleicht zu einfach geraten. So gibt es einige wenige Bildfolgen, bei denen der Leser mehrfach schauen muss, was jetzt genau passiert ist, und es schließlich doch mehr aus dem Kontext schließt als aus den Zeichnungen. Manchmal ist ein Strich mehr dann doch ganz gut ...

Ebenfalls ein wenig gewöhnungsbedürftig ist das Cover des Bandes. Die schwarzen Druckbuchstaben des Titels mit ihren lang gezogenen Zacken sowie die Umrisse eines Toyotas vor gelben Hintergrund führen nicht unbedingt dazu, dass der Leser auf dem ersten Blick sieht, dass er ein Comicbuch in der Hand hat und keinen ADAC-Katalog. Und auch nachdem der Leser es dann doch verstanden hat, führt das nicht dazu, dass er die Gestaltung des Covers versteht.

Dennoch ist "Intisars Auto" ein großartiges Comicbuch. Es vermag vielleicht nicht durchweg visuell zu überzeugen, aber es ist kurzweilig und informativ erzählt und handelt von einem wichtigen Thema. Außerdem wird es durch schöne und ebenfalls informative Texte und Bilder in der Einführung und im Anhang ergänzt. Dieser Graphic Novel sind daher viele Leser zu wünschen!

Eine Leseprobe gibt es auf der Verlagswebsite.

Andreas Schmidt



Softcover | Erschienen: 6. November 2014 | ISBN: 978-3770455102 | Originaltitel: El Coche de Intisar | Preis: 19,99 Euro | 224 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Noch einmal meine Mutter sehenDer LibellenseeDas Rätsel der Königin von SabaLegenden im ExilFABLES - The Wolf among us: Der Wolf geht um 2