Media-Mania.de

 Understanding the World

The Atlas of Infographics


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Infografiken helfen dabei, Wissen visuell zu vermitteln. Zahlen- und Textkolonnen lassen sich oft nur schwer fassen und machen einfach keinen Spaß. Ganz anders ist das, wenn wir uns Bilder anschauen, in denen Werte und Daten über Muster, Formen und andere visuell erfassbare Darstellungen begreifbar werden.
In dem großformatigen Band "Understanding the World" sind auf 440 Seiten verschiedenste Infografiken zusammengefasst. Die Bandbreite ist riesig und liefert einen Querschnitt durch die Welt der visualisierten Informationen.

In einer kurzen Einleitung stellt Sandra Rendgen den historischen Werdegang der Infografik vor. Dabei sind vor allen Dingen Karten und Darstellungen der menschlichen Anatomie wichtig. Sie erläutert in Kürze, wann und von wem die wichtigsten Infografiken erstellt wurden.


Ein Blick auf ein Objekt oder seine Darstellung erzählt darüber mehr als eine Seite Erläuterung. (Diderot im Prospectus, 1750)


Der Hauptteil des Buches ist in fünf große Bereiche, Projekte genannt, gegliedert: Nature & Environment, Science & Technology, Economy & Development, Society & People und Culture & Media. Jedem ist eine doppelseitige Schlagwortwolke vorangestellt, auf welcher der Leser sich einen groben Überblick über die behandelten Projekte ansehen kann.
Die einzelnen Grafiken zeigen immer ein spezielles Thema. Der kurze Beschreibungstext dazu liegt in Englisch, Deutsch und Französisch vor. Neben der Einleitung ist das aber alles, was dreisprachig ist. Die Infografiken selbst sind bis auf wenige Ausnahmen in englischer Sprache. Um die oft komplexen Zusammenhänge und Themen zu begreifen ist es unabdingbar, diese Sprache zu verstehen. Außerdem wurden auch Überschriften und Ähnliches nicht übersetzt.

Besonders handlich ist das Buch "Understanding the World" wahrlich nicht. So groß und schwer wie es ist, kann es nur aufgeschlagen auf einem Tisch genossen werden. Dafür entschädigen aber die großen Abbildungen. Die sind jedoch auch nötig, da viele Bilder unglaublich detailreich sind. Selbst hier ist die Schrift in manchen Fällen noch ein bisschen zu klein geraten, aber ein noch größeres Buchformat hätte zu Einbußen im Lesevergnügen gesorgt. Einige besonders große Infografiken sind ausklappbar und das auf bis zu sechs Seiten.

Der Eindruck des Buches ist insgesamt sehr modern. Die Infografiken selbst sind zum größten Teil aus den letzten zehn Jahren und mit einigen besonders interessanten historischen Tafeln gespickt. Bei jeder Grafik sind stichwortartige Infos wie der Name des Designers oder das Entstehungsjahr vermerkt. Hier finden sich auch immer die wichtigsten Tags zur Infografik, womit aber auch das größte Manko des Buches angesprochen werden muss. Die Stichworte sind vorhanden und immer passend gewählt, doch warum stehen sie nur direkt bei der Infografik? Was wirklich fehlt, ist ein ausführlicher Index, ein Stichwortverzeichnis. Das vorhandene ist leider mehr als grob geraten. Da die wichtigste Arbeit dazu, nämlich die Vergabe von Stichworten, offensichtlich bereits gemacht wurde, ist es ein absolutes Rätsel, warum kein brauchbarer Index angelegt wurde. So wie der Band vorliegt, eignet er sich zwar wunderbar zum Stöbern, aber nicht als Nachschlagewerk, dabei wäre er dafür absolut geeignet.

Die moderne Aufmachung zeigt sich vor allen Dingen in der farblichen Gestaltung. Als Kennfarben für die einzelnen Themenblöcke wurden Neontöne gewählt. Das gibt dem Buch zwar ein sehr frisches Aussehen, wirkt beim Durchblättern und Lesen allerdings etwas arg grell. Da immer nur ein kleiner Streifen der jeweiligen Farbe auf einer Seite zu sehen ist und die Schlagwortwolken das einzige Textelement auf den Neonfarben darstellen, ist das aber kein Problem und unterstützt eher die Grafiken, die zu einem Großteil ebenfalls in hochaktuellem Design dargestellt sind.

"Understanding the World" mag als Titel etwas hoch gegriffen wirken, schließlich kann in einem einzelnen Buch kaum die gesamte Welt begreifbar gemacht werden, trotzdem vereint dieser Band eine stattliche Menge an Informationen, die sich zu entdecken lohnen. Aber auch für Designer, die vor allen Dingen an der optischen Umsetzung interessiert sind, bietet der Band einen umfangreichen Querschnitt durch die Welt der Infografiken.

Die Webseite zum Buch beim TASCHEN-Verlag zeigt einige Seiten des Bandes in großen Bildern und gibt so einen guten ersten Eindruck des Werkes.

Bine Endruteit



Hardcover | Erschienen: 25. Oktober 2014 | ISBN: 9783836548830 | Preis: 49,99 Euro | 440 Seiten | Sprache: Englisch, Deutsch, Französisch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Angewandte Statistik in Geografie und UmweltwissenschaftenBaedekers WeltwissenDeutschlandkarteDas Bilderbuch des nützlichen und unnützen WissensStolz' & Häntzschels Welt der Informationen