Media-Mania.de

 Schatzkammer

Die wichtigsten Exponate der Sammlung des AutoMuseum Volkswagen

Autoren: Eberhard Kittler
Illustratoren: Thorsten Doerk
Verlag: Delius Klasing

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Niemand wird in Abrede stellen, dass Volkswagen zu den weltweit bekanntesten Automobilherstellern gehört. In Anbetracht dieser Tatsache dürfte das Vorhandensein des AutoMuseum Volkswagen nicht verwundern und ebenso wenig der Umstand, dass ein solches Museum faszinierende Ausstellungen anbietet. Für alle, die einen Museumsbesuch vor- oder nachbereiten oder die fehlende Möglichkeit dazu kompensieren möchten, bietet sich der Ausstellungskatalog als Begleiter an.
Dieser ist beim auf solche Themen spezialisierten Verlag Delius Klasing erschienen und präsentiert zunächst einmal die Geschichte des Museums - und parallel des Konzerns. Der Hauptteil unterscheidet zunächst zwischen den Luft- und den Wassergekühlten, hinzu kommen "Andere" wie Trabant-Anfertigungen, Studien, Unikate und zuletzt Rennwagen.

Mit den erwähnten Rubriken als Rückgrat können die einzelnen Modelle problemlos punkten, zum Beispiel auf dem ersten Käfer (KdF) basierende Einsatzfahrzeuge (aber auch solche aus den 70ern) und später dann all die verschiedenen Käfermodelle, teils von Karmann gefertigt. Der Karmann Ghia ist natürlich auch ein Thema, ebenso diverse Nutzfahrzeuge. Mitte der 70er kamen schließlich dank einer modernen Unternehmensausrichtung die Modelle Polo, Lupo, Golf/Jetta/Scirocco und Passat/Santana heraus. Auch der New Beetle findet selbstverständlich Erwähnung.

Das Buch verbindet Information mit Anschaulichkeit; Letztgenannter dienen vor allem zahlreiche exzellente Fotos nicht nur der Exponate, sondern auch von Gebäuden und anderen relevanten Dingen.
Die Fotos zeigen besondere Exemplare einer nicht selten avantgardistischen Entwicklung im schönsten Licht, ohne störende Hintergründe, durchweg sauber, scharf und makellos, bis auf ein Fahrzeug mit verblüffenden Beulen. Nun, das Leben hinterlässt so seine Spuren. Gerade die diversen fotografierten Bullys entfalten einen enormen Charme.
Zu jedem Foto erhält der Leser und Betrachter eine Fülle an teils in Texte eingebundenen, teils tabellarisch angebotenen Informationen. Jedem Themenkapitel ist ein kleiner, kompakter Essay vorangestellt. Diese umfassenden Angaben ermöglichen es auch weniger volkswagenaffinen Lesern, die Konzernstrategie zu verstehen. Sofern das gewünscht wird, natürlich. Allenfalls irritiert eine unerklärliche Abneigung des Autors gegenüber Bindestrichen. Doch womöglich wirkt es auch in Bezug auf Sachbücher reaktionär, korrekte Schreibungen einzufordern.

Sprich: tolle Lektüre und ungewöhnliches, optimal gestaltetes Anschauungsmaterial für den Volkswagenfan, nicht zuletzt aber auch für den generell an der Geschichte des Automobils Interessierten, denn wenngleich im Buch die Konkurrenz nur dann und wann erwähnt wird: Ihr Fehlen im Buch stört nicht.


Eine Leseprobe bietet die Verlagsseite.

Regina Károlyi



Softcover | Erschienen: 23. April 2015 | ISBN: 9783667102607 | Preis: 16,90 Euro | 128 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
WirtschaftswunderwagenBULLILOVEKunst und AlchemieDer VW-Käfer 2016Die Karmann-Story