Media-Mania.de

 Die Parther

Die vergessene Gro▀macht


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
In den römischen Quellen treten sie nur untergeordnet in Erscheinung, dann jedoch als unermesslich reich. Die Parther haben als Großmacht in einem Zeitraum von immerhin fünfhundert Jahren die Geschichte mitgeprägt, wurden aber in der Geschichtsschreibung weitgehend unterrepräsentiert beachtet oder gar unterschlagen. Im hier besprochenen Buch (es handelt sich um die zweite Auflage) aus dem Verlag Philipp von Zabern werden Geschichte und Kultur der Parther untersucht und zusammengefasst.

An das Vorwort zur zweiten und zur ersten Auflage schließt sich ein Abriss der vorparthischen Geschichte der Region an, gefolgt von der eigentlichen Geschichte des Partherreiches. Es folgen Kapitel zu einzelnen Aspekten: Herrschaftsstruktur, Staaten und Königreiche unter dem Einfluss der Parther, Architektur und Städtebau, kultureller Transfer, Militärwesen, Handel und Wirtschaft, gesellschaftliches Leben, Zeitrechnung, Kunst, Religion und schließlich das Erbe des bis 224 n. Chr. bestehenden Reiches. Im Anhang finden sich nebst den Anmerkungen ein Literaturverzeichnis, empfohlene Internetseiten, Abbildungs- und Tabellennachweis, Sachindex, Ortsverzeichnis und Impressum.

Schon die farbige Karte ganz am Anfang des Buches gibt einen Eindruck von der Vielfalt der Kulturen im Partherreich, welches nachfolgend auch als sehr heterogen dargestellt wird. Ein Reich, dessen Einflussbereich vom Osten der Türkei bis zum Westen von Afghanistan reichte, einige andauernde Zankäpfel mit Rom eingeschlossen - so den Einfluss in Armenien -, und das fünfhundert Jahre lang existierte, muss schon etwas Besonderes sein, insbesondere als unmittelbarer Nachbar des expansionssüchtigen Römischen Reichs. Nicht von ungefähr bilden Berichte von dem Hin- und Herwogen der Auseinandersetzungen um einige Regionen einen wesentlichen Bestandteil des geschichtlichen Buchteils.

Wie es der Herrscherfamilie gelang, trotz diverser Gegenkönige und Konflikte mit den Nachbarn so lange am Ruder zu bleiben, beschreibt das Buch auf sowohl für Fachleute als auch für Laien interessante Weise. Da die Datenlage nicht so üppig ist wie bei den klassischen Reichen, zeigen die Autoren immer auf, woher sie ihre Informationen beziehen. Dass sich dennoch eine praktisch lückenlose Darstellung der fünfhundert Jahre Reichsgeschichte ergibt, zeugt von einer intensiven Recherche und exzellenten Kenntnis der vorhandenen Daten. Wo möglich, belegen Fotos die Aussagen, zum Beispiel Abbildungen von Münzen zu einem nicht unerheblichen Teil der Herrscher, Statuen und Architektur.

Auch für den Laien erweist sich die Lektüre als spannend, kennt man doch diesen unerschrockenen Nachbarn und Feind der Römer, der sich stets auf das hellenistische Erbe via Alexander dem Großen berief, im Allgemeinen höchstens dem Namen nach. Die Parther sind nicht Teil des Geschichtsunterrichts und doch eine Macht, die den Nahen und Mittleren Osten noch weit über ihr Ende hinaus geprägt hat. Um die Entwicklung im Irak und Iran, Teilen Syriens und anderen umgebenden Regionen wirklich zu verstehen, ist eine Auseinandersetzung mit dem Partherreich nützlich. Auch dies vermag das Buch aufzuzeigen. Spannend machen das Buch jedoch nicht zuletzt die Ausführungen zur parthischen Kultur und Kunst, die eigenständig existierten, nicht ohne hellenistische Einflüsse, doch ganz wesentlich vom Stolz auf die nomadische Herkunft der Parther geprägt. Diese bleibt, wie die Autoren betonen, stets unbestritten, zumal das Herrscherhaus in Zeiten der Not immer auf die nomadischen Stämme zurückgreifen konnte.

Kurz - auch wenn mancher potenzielle Leser im Geschichtsunterricht nur kurz von den Parthern gehört haben mag und auch anschließend nicht mit ihnen "in Berührung" kam, lohnt es sich für den an Geschichte Interessierten, das Buch zu lesen: Es informiert sachlich, dabei jedoch nicht langweilig über die (militärische) Geschichte der Parther, darüber hinaus jedoch ausgiebig über Aspekte, die im Allgemeinen außen vor bleiben und dennoch dieses Volk so faszinierend machen. Aus den vorhandenen, nicht immer üppigen Daten haben die Autoren das Beste gemacht und bieten ein fesselndes Leseerlebnis.

Regina Károlyi



Hardcover | Erschienen: 1. August 2015 | ISBN: 9783805348287 | Preis: 39,95 Euro | 368 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Zwischen den FrontenGeschichte der arabischen WeltDer AufstandDie PartherDer Fluch der bösen Tat