Media-Mania.de

 Creatissimo: Simply the (Woll)Rest - Häkeln

Kreative Ideen aus Wollresten häkeln


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Immer mehr junge Leute begeistern sich wieder für Häkeln und Stricken, das seit einiger Zeit nicht mehr das "Altfrauen-Image" hat. Doch die anhaltende Do It Yourself- und Upcycling-Welle bringt ungeahnte Schwierigkeiten mit: Häkel- und Stricksüchtige müssen neue Räume erschaffen, um ihren ganzen Wust an Wollresten unterzubringen ... STOP! Damit ist jetzt Schluss, denn aus den Resten lassen sich bezaubernde Kleinigkeiten häkeln, wie Helgrid van Impelen und Verena Woehlk Appel in dem neuen Buch "Simply The (Woll)Rest – Häkeln" zeigen.

Nach dem Inhaltsverzeichnis beginnt das Buch mit einer doppelseitigen Hilfestellung, wie Wollsüchtige dem Berg an Resten Herr werden können und wie diese am Besten sortiert werden, um für die folgenden Projekte (und natürlich auch andere) optimal vorbereitet zu sein. Auch wird einem die Angst davor genommen, die Projekte mit anderer Wolle, insbesondere anderen Stärken, zu häkeln. Nach einer Übersicht über das benötigte Material rund ums Häkeln stellen die Autorinnen siebzehn Projekte vor, die für Wollreste geeignet sein sollen. Den Abschluss bilden Informationen über die Autorinnen sowie das Impressum.

Thematisch deckt das Buch ein breites Spektrum ab: Von Einkaufsbeuteln über Schmuck, Schminktäschchen, Decken bis hin zu kuscheligen Monstern und einem Baby-Mobile ist alles dabei. Eine Gemeinsamkeit, die fast alle Projekte verbindet, ist ihre kunterbunte Farbgebung. Harmonisch aufeinander abgestimmt, aber dennoch immer mit raschen Farbwechseln, um der Aufgabe, Wollreste zu verarbeiten (ohne neue Wolle kaufen zu müssen), gerecht zu werden. Da bei größeren Häkelprojekten in der Regel aber auch mehrere Farben, die zusammen harmonieren, benutzt werden, kann der Leser bei einigen Projekten vielleicht genau diese Farben weiterverwenden. Andere Projekte dagegen eignen sich für den kunterbunten Mix aller Farben, die in einer Wollstärke vorhanden sind - so beispielsweise ein Schal mit buntem Wellenmuster.

Zu Beginn des Buches gibt es nicht wie in anderen Häkelbüchern eine Einführung in die einzelnen Techniken beziehungsweise Maschentypen. Denn bei einem Buch, das sich mit Wollresten beschäftigt, muss es ja auch ein gewisses Grundwissen für ein Hauptprojekt gegeben haben beim Leser. Außerdem werden keine extravaganten Kombinationen verwendet, sondern nur die Basics mit Luftmaschen, Kettmaschen, festen Maschen und verschiedenen Stäbchen. Somit eignen sich die Projekte auch für Anfänger und ihre noch kleinen Berge an Wollresten.

Einfach nachzuarbeiten sind die Projekte nicht nur wegen der Standardmaschen, sondern vor allem auch wegen den auf den Punkt gebrachten Beschreibungen, die leicht verständlich die unterschiedlichen Muster erklären. Hinzu kommt, dass die abgebildeten Arbeiten die Lust aufs Nacharbeiten dermaßen befeuern, dass der Leser versucht ist, seinen Berg an Wollresten mit der geeigneten Wolle für genau diese Projekte weiter zu vergrößern.

Fazit:
Thematisch breit aufgestellt; Fotografien, die Lust aufs Nacharbeiten machen; einfache Grundmuster, die sich auch für Anfänger eignen und so gut erklärt, dass niemand Probleme mit dem Häkeln haben sollte. Da ist das Fazit deutlich: Auf jeden Fall für alle Häkelfreunde empfehlenswert.

Einen Blick ins Buch bietet der Verlag auf seiner Website.

Katja Riegler



Hardcover | Erschienen: 8. Oktober 2015 | ISBN: 9783863553777 | Preis: 9,99 Euro | 48 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Puschen häkeln und verfilzenHandarbeitenSofties: 25 schräge Figuren aus StoffDas große Buch vom HäkelnTopflappen häkeln