Media-Mania.de

 Herzbube

Serie: Dark Wonderland, Band 2
Autoren: Anita Howard
Übersetzer: Michaela Link
Verlag: cbt

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Alyssa hat es geschafft aus dem Unterland zu entkommen, und in ihre Welt zurückzufinden. Noch dazu hat sie ihren Freund Jeb befreit und ihre Mutter aus dem Sanatorium geholt. Endlich ist ihre Familie wieder vereint und sie besitzt nun die Gewissheit, dass sie nicht verrückt ist, wenn sie Insekten sprechen hört. Vielmehr ist sie ein Abkömmling der Netherlinge, der Bewohner Wunderlands. Es scheint so, als hätte sie wirklich ein Happy End bekommen. Doch dieser Schein trügt. Alyssa wird das Gefühl nicht los, dass ihre Mutter ihr etwas verheimlicht. Außerdem hat diese etwas gegen Jeb und boykottiert die Freundschaft der beiden, wo sie nur kann. Als wäre das nicht schlimm genug, spricht Morpheus, der Netherling in Alyssas Träumen zu ihr und er erzählt von dunklen Gefahren, denen sie sich stellen muss.

"Herzbube", so heißt der zweite Teil der Reihe Dark Wonderland, und der Name ist hier Programm. Zwei junge Männer gibt es in Alyssas Leben, aber wer besitzt ihr Herz? Ist es Jeb, der Junge, mit dem sie aufgewachsen ist, der aber keine Ahnung hat, wer sie wirklich ist, oder wird Morpheus sie gewinnen, zu dem sie sich hingezogen fühlt, der aber seit je her ihre Familie manipuliert und benutzt, wie es ihm sinnvoll erscheint?

Schon im ersten Teil wusste Autorin Anita Howard zu überraschen. Ihre Geschichte war herrlich düster und bedrohlich und die allgemein bekannte Geschichte der kleinen Alice in diesem wundervoll fantastischen Land bekam eine völlig neue Wendung. Im zweiten Band hält Howard die Qualität nicht nur, sie übertrifft sie. Jeb und Alyssa haben mit dem Alltag zu kämpfen, mit Geheimnissen und Missverständnissen und Alyssas Albträume lassen sie nicht los. Ihre Kunst wird immer düsterer, und als dann auch noch Morpheus auftaucht, wird klar, dass sie sich ihrer Bestimmung stellen muss, sonst ist ihre Welt in Gefahr und mit ihr, alle, die sie liebt.

Auch in diesem Band sind die von der Autorin entworfenen Figuren ansehnlich vielschichtig. Sie haben Geheimnisse und Pläne, die sie vor den anderen zurückhalten, sie manipulieren und taktieren und nie kann Alyssa sicher sein, wem sie vertrauen kann. War sie sich sicher, dass ihre Mutter das Wunderland fürchtet und meidet, so muss sie sich nun damit auseinandersetzen, dass diese ihr einiges verschwiegen hat. Jeb ist ein unglaublich treuer und tapferer Freund, doch wer ist die neue Mäzenin, die seine Bilder kaufen will und warum will sie seine Muse sein? Wird er seines Skatergirls überdrüssig? Dann wäre da noch Morpheus, der bedrohlich und verlockend immer wieder versucht, Alyssa zu seiner Königin zu machen und sie nach seinem Willen zu formen. Doch hat er nach wie vor starke Gefühle für Alyssa und schützt sie, wo er nur kann. Welche seiner Seiten wird gewinnen? All diese Fragen stürzen Alyssa in einen Strudel der Verwirrung und dabei hat sie noch nicht mal die wichtigste Frage von allen beantwortet, nämlich die, ob sie einfach nur ein Mensch sein kann, oder ob ihr Netherlingsblut, ihre Abstammung aus Wunderland, eines Tages überhandnimmt.

"Dark Wonderland: Herzbube" ist ein trickreiches wie dunkles Vergnügen, das durchgehend spannend bleibt und Lust auf mehr macht. Anita Howard überzeugt auf ganzer Linie. Bleibt nun, auf den dritten Band zu warten, der den Leser einmal mehr nach Wunderland bringt.

Eine Leseprobe befindet sich auf der Verlagsseite.

Iris Jockschat



Hardcover | Erschienen: 23. November 2015 | ISBN: 9783570163740 | Originaltitel: Unhinged | Preis: 17,99 Euro | 480 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Aus Papier und AscheDie Schatten von London: In AeternumHerzkönigSixteen MoonsHerzkönigin