Media-Mania.de

 Frieda May & Quirin Quast, Band 2: Isarlauf


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Als kurz vor dem Ziel eines Marathons in München ein Läufer tot zusammenbricht, sieht alles nach einem Herzinfarkt aus, weshalb es nicht zu einer offiziellen forensischen Untersuchung kommt. Doch der Tote, Kijan von Sydow, war zuvor kerngesund. Daher bittet seine Schwester Nasrin ihre Freundin Frieda May, eine Internistin, darum, mehr über Kijans Tod herauszufinden. Zusammen mit ihrem WG-Kompagnon und Arbeitskollegen Quirin Quast, einem Toxikologen, hat sie schon einmal einen Mordfall gelöst. Könnte eine Vergiftung in Verbindung mit der Anstrengung des Marathons zu dem Herzinfarkt geführt haben?

Nachdem auch Quast begonnen hat, Zweifel an einer vollständig natürlichen Todesursache zu hegen, entnimmt er dem Toten - dieser liegt noch in dem Krankenhaus, in dem Quast und Frieda arbeiten - heimlich eine Urinprobe, und plötzlich sieht alles wirklich nach einem Giftmord aus. Im Zuge ihrer Recherchen kommen die beiden Ärzte mit einem ungewöhnlichen Frauenclub, psychedelischen Pilzen und anderen Kuriositäten in Berührung, vor allem aber mit einem Doppelleben, das bei mehr als einem Menschen Mordlust geweckt haben könnte.

Als wären ihre Jobs in einer Münchner Klinik nicht anstrengend genug, geraten Internistin Frieda May und Toxikologe Quirin Quast nun schon zum zweiten Mal an einen nicht ganz "koscher" wirkenden Todesfall, für den sich die Polizei und somit auch die Pathologie jedoch nicht zu interessieren scheinen. Kijan von Sydows Herz hat kurz vor dem Ende eines Marathonlaufs aufgegeben, so weit, so gut - für die Akten. Ein Herzinfarkt ist schließlich auch bei einem jüngeren, beruflich stark eingespannten Mann nichts ganz Außergewöhnliches, gerade unter Belastung.

Geschickt hat Bettina Plecher ihren Kriminalroman so aufgebaut, dass parallel zu den Indizien, dass Kijan von Sydow Opfer eines Mörders wurde, immer mehr Hinweise auf ein äußerst fragwürdiges Privatleben des Psychiaters auftauchen. Und diese findet ausgerechnet seine ihn vergötternde Schwester Nasrin. Für sie bricht eine Welt zusammen, und der Spagat zwischen Trost für die Freundin und Aufklärung des Falls gelingt sowohl Frieda als auch Quast nicht immer reibungslos. Aber Nasrin möchte Klarheit, und nach einigen Umwegen erhält sie diese.

Quirin Quast und Frieda May haben einige Abenteuer zu bestehen, die das Buch kräftig würzen, ebenso wie ein ordentlicher Schuss Humor. Insgesamt verläuft die Handlung zwar über weite Strecken unaufgeregt, und es kommt auch viel Privates zum Zuge, doch langweilig wird sie an keiner Stelle, denn Bettina Plecher weiß packend zu erzählen und verzettelt sich nie an Nebenschauplätzen. Die Spannungsbögen sind bestens ausgestaltet und finden nicht selten ihren Höhepunkt in herrlich absurden und skurrilen Situationen. Auch die Charaktere überzeugen - die nette, im Berufsleben noch etwas unsichere Frieda, Quast mit all seiner Schrulligkeit, die temperamentvolle Nasrin und einige weitere Figuren, darunter eine absolut köstliche "Walküre" namens Wilhelmine Ungefähr aus dem Damenclub, zu dem die ein oder andere Spur das ermittelnde Ärzteduo führt. In Bezug auf die Namensvergabe hat die Autorin ebenfalls ein Händchen: Die meisten Personen sieht der Leser bereits vor sich, wenn er nur ihre Namen erfahren hat.

Angesichts dieser Gestaltung gehört ein überraschendes Ende einfach dazu, auch wenn der Mörder letztlich praktisch von Anfang an dabei war und sich im Rückblick durchaus als solcher qualifiziert hatte - auf ihn kommt der Leser nicht ohne Weiteres, und doch findet die Geschichte einen glaubwürdigen Abschluss. Da es zwischen Frieda May und Quirin Quast immer wieder knistert, darf eine Fortsetzung erwartet werden.

Sehr empfehlenswert, trotz oder gerade wegen des reichlich eingesetzten Lokalkolorits nicht nur für Münchner!

Eine Leseprobe bietet die Verlagsseite.

Regina Károlyi



Taschenbuch | Erschienen: 22. Januar 2016 | ISBN: 9783499270673 | Preis: 9,99 Euro | 301 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Nacht ohne AngstPfeilgiftDie Kriminalromane mit Wachtmeister StuderGiftgrünAmuse-Gueule