Media-Mania.de

 Wenn ihr schlaft

Sprecher: Martin Keßler
Übersetzer: Holger Hanowell
Verlag: Bastei Lübbe

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Als ihr vierjähriger Sohn George nachts verschwindet, schlafen Celia Bridgeman und ihre Familie tief und fest. Die Haustür ist abgeschlossen, Einbruchsspuren gibt es nicht. Dennoch kann Celia ihren Sohn am Morgen trotz einer intensiven Suche nirgends finden. George muss entführt worden sein - aber von wem?

Sean Corrigan und sein Team werden auf den Fall angesetzt. Schon auf Anhieb wirkt manches daran rätselhaft: Warum geht keine Lösegeldforderung ein, wenn doch ganz klar eine Kindesentführung vorliegt? Und warum scheint Mr. Bridgeman seine Tochter abgöttisch zu lieben, während er dem kleinen George offensichtlich immer die kalte Schulter gezeigt hat? Das Team steht unter großem Druck, denn natürlich könnte es sich nicht nur um eine klassische Entführung handeln: Was, wenn ein Kinderschänder George in seine Gewalt gebracht hat? Und dann wird auch noch, ehe die Ermittlungen weit gediehen sind, ein weiteres Kind vermisst.

Zwei vorausgegangene Fälle um den Ermittler Sean Corrigan sind dem Thriller-Fan bereits bekannt, und so darf auch bei "Wenn ihr schlaft" auf atemlose Spannung gehofft werden. Wenn es um kleine Kinder geht, ist dies jedoch nicht unbedingt jedermanns Sache, doch kann hier wohl verraten werden, dass dieser Thriller nicht ganz so brutal daherkommt wie sein Vorgänger "Mein bist du".

An Spannung kann er es trotzdem mit der thematisch ganz anders verorteten zweiten Folge der Reihe aufnehmen. Wenn ein Kind ohne ersichtliche Möglichkeit eines eigenständig unternommenen Ausflugs, jedoch auch ohne erkennbare Spuren eines Einbruchs und von Gewaltanwendung, einfach so in der Nacht verschwindet, fiebert wohl jeder potenzielle Hörer mit dem Ermittlungsteam - dessen Mitglieder, allen voran Corrigan, ihre eigenen privaten Probleme mit sich herumschleppen - und den Eltern der Auflösung entgegen. Allerdings geraten die Eltern sehr schnell in ein eigenartiges Licht. Denn an dieser Familie ist, wie sich rasch im Verlauf der Ermittlungen zeigt, allenfalls die Fassade noch halbwegs heil.

Corrigan soll liefern, doch das gelingt ihm nicht: Der Hauptverdächtige mauert oder spielt möglicherweise sogar mit ihm, aus der Familie lässt sich zunächst wenig Verwertbares herausholen, und dann verschwindet ein anderes Kind, ein Mädchen diesmal. Eine Verbindung zwischen den Familien der vermissten Kinder scheint es allerdings nicht zu geben. Corrigan läuft die Zeit davon, der Druck steigert sich unerträglich.

Zwar geht der Autor, wie bereits erwähnt, angesichts des Themas behutsamer vor als etwa in "Mein bist du", doch das tut der Spannung keinen Abbruch - das Konzept stimmt und fesselt, Schmerz und Angst der Angehörigen sind immer greifbar. Der Autor lässt seiner Geschichte Platz zum Entfalten und baut geschickt Spannungsbögen, denen der Sprecher Martin Keßler unmittelbar folgt. Keßler, dem Hörbuch-Fan bereits dank der zwei ersten Luke-Delaney-Hörbücher bekannt, bringt sich auch in "Wenn ihr schlaft" engagiert ein und erweckt die bisweilen recht ruhige Handlung zu temperamentvollem Leben. Immer steht die Frage im Raum, ob die entführten Kinder noch leben.

Ein packendes Hörbuch zu einem erfreulich günstigen Preis!

Eine Leseprobe bietet die Verlagsseite. Die sechs CDs befinden sich in einem Karton-Leporello mit Steckfächern.

Regina Károlyi



CD | Erschienen: 12. August 2016 | ISBN: 9783404173952 | Laufzeit: 432 Minuten | Originaltitel: The Toy Taker | Preis: 10,99 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Es beginnt am siebten TagBittere LügenNur eine böse TatDas VerbrechenThe Couple Next Door