Media-Mania.de

 Doctor Who (Comic), Band 12.2: Frakturen

Neue Abenteuer mit dem zwölften Doctor


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Unglücke geschehen. Auf dieser Welt und auf anderen. In diesem Universum und in anderen. Paul erträgt es nicht, dass er in seiner Zeitlinie seine Familie durch einen Autounfall verloren hat, und wagt den Schritt durch die Leere, um eine Welt zu finden, in der er seine Familie wieder in die Arme schließen kann. So sucht er sich unsere Erde aus, die eine ähnliche Konstellation wie die seine aufweist. Der Autounfall fand auch hier statt, aber Paul verstarb, seine Familie überlebte. Doch Zeit ist ein zerbrechliches Gefüge und daher jagen die Frakturen hinter Paul her, der nur seinen Lieben nah sein möchte. Doch seine Anwesenheit bricht die Gesetze der Realität und das muss geahndet werden.

Mürrisch, hilfsbereit, absolut von sich überzeugt und immer mit einem spitzen Spruch auf den Lippen. Robbie Morrison und George Mann gelingt es, wie bereits im ersten Band ("Der wilde Planet"), die Grundstimmung von "Zwölf" in ihrer Geschichte hervorragend einzufangen. Eine herrliche Kombination, die über die volle Distanz hinweg funktioniert und unterhält. Die aus der TV-Serie bekannte Harmonie von der "unmöglichen" Clara und dem Doctor ist ansprechend umgesetzt. Während der Leser Seite um Seite umblättert, verschmelzen die einzelnen Panels zu einer heiteren Erinnerung an ihre gemeinsamen Zeiten. Zeiten, zu denen Claras Freund Mr. Pink noch lebte, auch wenn er hier nicht direkt vorkommt. Aber so bietet sich für die Abenteuer eine positive Ausgangslage. Voller Erwartung, Vorfreude und jeder Menge Spaß auf unbekannte Welten, Wesen und Gefahren.

ALS ICH GING ... ICH HATTE ENGLISCHUNTERRICHT.

ENGLISCH? DEIN VOKABULAR IST ZWAR PRIMITIV, ABER DU BRAUCHST DOCH KEINEN UNTERRICHT.
Clara und der Doctor


Genau da setzt der Comic an, und obwohl die titelgebenden "Frakturen" eine Bedrohung darstellen, sind die diversen Episoden aus dem Leben des Timelords in erster Linie fesselnd erzählt. Beschwingt und frohen Mutes blicken die Protagonisten allen Problemen und Feinden entgegen, um dann wieder einmal ein Leben, eine Stadt oder eine Welt zu retten. Bunt gemischt sind die Ideen hinter den Geschichten. Von Waffen, die Zeitbomben abfeuern, bis hin zu Außerirdischen, die die Kasinos der Mafia übernehmen wollen, ist das Spektrum breit gefächert.

Für die Zeichnungen sind Brian Williamson und Mariano Laclaustra verantwortlich. Ihre Darstellungen insbesondere die des Doctors und denen von Clara sind großartig. Es bereitet Spaß sich durch die Seiten zu arbeiten und immer wieder Panels zu sehen, denen die harte Arbeit und der Enthusiasmus der Zeichner anzusehen ist. Ausgeprägte Charakterzüge in den Gesichtern und etliche Details an und um die Charaktere herum machen aus diesem Comicband einen empfehlenswerten Band.

Kurzum: "Frakturen" ist ein abenteuerlicher Band, der es zugleich versteht, packende Geschichten überzeugend in Zeichnungen umzusetzen.

Nicolas Gehling



Softcover | Erschienen: 15. November 2016 | ISBN: 9783957989543 | Preis: 16,99 Euro | 132 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die Hunde von MardukDie weinenden Engel von MonsZu Diensten!Herrschaft des SchreckensDer wilde Planet