Media-Mania.de

 PuppetShow, Band 8: Das Schicksal der Menschheit

Serie: PuppetShow, Band 8
Verlag: Astragon

Cover
Gesamt ++++-
Action
Anspruch
Aufmachung
Bedienung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Glück
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Spielregel
Strategie
Ton
Agnes Weiss wurde entführt und ihr Vater, der Bürgermeister der kleinen Stadt Saltsbruck, ist verzweifelt. Ein Detektiv muss her, um sie zu finden - so schnell wie möglich. Einfach ist es jedoch nicht, das Mädchen zu finden, denn in Saltsbruck liegt einiges mehr im Argen. So werden in der gefährlichen Salzmine Arbeiter durch Puppen ersetzt und jemand scheint durch die Stadt zu schleichen und Verbrechen zu begehen. Was haben David und Hannah, die Puppenbauer, damit zu tun? Und kann Agnes noch rechtzeitig gefunden werden?



Es ist schon seltsam, die ganze Stadt ist in Aufruhr, weil ganz dringend, ja unbedingt, ein kleines Mädchen gefunden werden muss. Aber wenn der Detektiv sich daran macht, dem Verbrechen auf die Spur zu kommen, muss jeder einzelne Bewohner der Stadt ganz plötzlich etwas erledigen. In diesem Fall gibt es wenigstens einen Grund dafür, denn in Saltsbruck herrscht Ausgangssperre und auch wenn der Detektiv erwartet wird, hat er doch einige Schwierigkeiten die Stadt oder das Rathaus zu betreten.

Bild
Die Kulissen sind stimmig und ein bisschen steampunkig.
Leichte Minispiele
 
Auch bei diesem Spiel gibt es vier verschiedene Schwierigkeitsstufen, die jedoch allesamt gut zu bewältigen sind. Die Minispiele sind unterhaltsam und in der Regel leicht zu lösen, ohne dabei gnadenlos gelangweilt zu sein. Bei den Wimmelbildern ist es nötig, vorgegebene Gegenstände zu finden, die mal nach Umrissen, mal nach Worten in einem Text vorgegeben werden.

Gelungen sind hier die in drei Abschnitte unterteilte Karte sowie die hilfreichen Tipps. Bei beiden findet sich eine Teleporterfunktion, sodass der Spieler gleich zur nächsten Aufgabe springen kann.

Bild
Durch die Augen der Puppen gesehen.
Logisch aufgebautes Spiel
 
Grafisch ist das Spiel gelungen: Die Schauplätze und Figuren sind gut gezeichnet und weniger steif wirkend als dies in früheren Wimmelspielen der Fall war.

Auch der Aufbau des Spiels erscheint logisch, die Hinweise und Haken der Geschichte machen Sinn, auch wenn die Handlung natürlich nicht allzu ergiebig wird. Da hat ein Wimmelspiel einfach seine Grenzen. Geschenkt, wenn der Inhalt dann doch so viel Spaß macht.

Bild
Hier ist Kombinationsgabe gefragt.
Für Anfänger und Kenner geeignet
 
Beim Finale bleiben nicht viele Fragen offen und sowohl die Familie des Bürgermeisters als auch die Stadt können glücklich sein. Mehr Happy End geht nicht.

"Das Schicksal der Menschheit" kann daher als durchweg gelungen bezeichnet werden und verspricht etwa vier Stunden gute Unterhaltung. Geeigntet ist das Spiel für Anfänger und Kenner gleichermaßen. Alles in allem ein würdiger Teil der "PuppetShow-Reihe".

Iris Jockschat



CD-ROM | Erschienen: 19. Oktober 2016 | FSK: 6 | Originaltitel: PuppetShow: Face of Humanity | PC | Preis: 9,99 Euro | Sprache: Deutsch | Systemanforderungen: Windows 7/ Windows 8

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Mystery Trackers: Der Horror von NightsvilleDie Uhr des SchicksalsDer dunkle ThronHaunted Legends: Dunkle WünscheDark Dimensions: Tanz der Schatten