Media-Mania.de

 Dark Wonderland, Band 3: Herzkönig

Serie: Dark Wonderland, Band 3
Autoren: A. G. Howard
Übersetzer: Michaela Link
Verlag: cbt

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Nun hat sie es geschafft. Alyssa ist die Herrscherin über das Wunderland und konnte Königin Rot abwehren. Glücklich ist sie damit allerdings nicht, denn der Preis für den Sieg war hoch. Ihre Mutter ist im Wunderland, dessen Türen nun verschlossen sind, gefangen und Alyssas Freunde, Jeb und Morpheus, hat es noch schlimmer erwischt. Sie hat es ins Spiegelland verschlagen, wo Netherlinge die Bewohner des Wunderlandes, keine Magie wirken können und das noch gefährlicher ist, als Wunderland. Alyssa wird die Hilfe ihres Vaters brauchen, um sie zu befreien und Königin Rot endgültig zu vernichten. Natürlich gestaltet sich dies weitaus schwieriger als gedacht und dann muss sich die neue Herrscherin ja auch noch zwischen Morpheus und Jeb entscheiden. Einfacher gedacht, als getan, wenn doch zwei Seelen in ihrer Brust schlagen.

An Entschlossenheit mangelt es Alyssa nicht. Es gibt überhaupt gar keine andere Möglichkeit, als dass sie ihre Freunde befreit und Königin Rot endgültig vernichtet. Tatsächlich, so weiß sie, wird ein bloßer Sieg nicht ausreichen, denn Rot würde niemals aufhören, sich an ihr rächen zu wollen. Daher eignet sich die junge Herrscherin die verlassenen Erinnerungen ihrer Gegnerin an und steht schon vor dem ersten Problem. Belastet durch dieses Wissen, droht sie dem Wahnsinn anheim zuf allen, wenn sie keine Möglichkeit findet, diese fremden Erinnerungen sicher aufzubewahren. Ganz so einfach ist es eben nicht, die tiefsten Geheimnisse einer anderen Person zu erfahren und zu erleiden.

Damit ist auch deutlich, der Grundton dieses Buchs ist ebenso düster und fantastisch wie seine Vorgänger. Autorin A.G. Howard dreht noch mal richtig auf und übertrifft das dunkle, bedrohliche Wunderland um einiges. Das Reich"Irgendwoanders" ist schlimmer. Die Welt, in der Jeb und Morpheus gefangen sind, ist nicht nur gefährlich, sie verändert auch, diejenigen, die sich in ihr aufhalten. Als ob Alyssa nicht schon genug Probleme hätte. Wenigstens steht ihr Vater ihr nun zur Seite, der in der Vergangenheit viel mehr mit dem Wunderland verbunden war als gedacht. Nur geht er davon aus, seine Frau und Jeb retten zu können und dann endlich dieses unheimliche Reich hinter sich lassen zu können. Da wird Alyssa ihm noch einiges zu beichten haben, denn sie ist mehr als nur eine Jugendliche. Immer stärker tritt ihre Netherlingshälfte in den Vordergrund, sodass es ihr unmöglich scheint, sich für eine Welt zu entscheiden.

A.G. Howard bleibt sich selber treu und gestaltet auch den letzten Band der Reihe vielschichtig, abwechslungsreich und fantasievoll. Auf strahlende Helden braucht der Leser nicht zu hoffen, auch wenn jede Figur bereit ist, für ihre Lieben alles zu opfern. Doch Geheimnisse stehen ihnen im Weg, Opfer müssen gebracht werden und nur sehr selten gibt es eine einfache Lösung für ein Problem. Howards Wunderland präsentiert sich verwirrend und jede Entscheidung hat, teilweise schreckliche, Konsequenzen.

Für Fantasyleser ist die "Dark Wonderland"-Reihe ein echtes Fest. Sie ist außergewöhnlich, eigenständig und überzeugend. So herrlich düster präsentiert sich Fantasy nur selten und die Autorin hat Spaß daran, in dieser fremden Welt das Chaos zu entfesseln. Ganz zum Schluss meint sie es etwas zu gut mit ihrer Hauptfigur, verzichtet aber auf jeden süßlichen Beigeschmack. Wenn überhaupt, fügt sie noch etwas Melancholie hinzu. Wunderbar, so darf die Geschichte gerne zu Ende gehen.

Ein Blick ins Buch ist auf der Verlagsseite möglich.

Iris Jockschat



Hardcover | Erschienen: 23. November 2016 | ISBN: 9783570163740 | Originaltitel: Ensnared | Preis: 17,99 Euro | 480 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Aus Papier und AscheFaunblutHeiß geküsstHerzbubeSixteen Moons