Media-Mania.de

 Stoff reduzieren

Methoden für die Lehrpraxis


Cover
Gesamt ++---
Anspruch
Aufmachung
Preis - Leistungs - Verhältnis
Dozenten an deutschen Universitäten besitzen unzweifelhaft ein großes Fachwissen. Doch bei der Planung von Seminaren kann dieses schnell zur Last werden: Wie mit der Stofffülle umgehen? Welche Schwerpunkte setzen? Und vielleicht die qualvollste Entscheidung für jemanden, der es gewohnt ist, die Dinge ganz genau zu betrachten: Wo besteht die Möglichkeit, etwas zu verdichten, etwas in reduzierter Form weiterzugeben? Dies sind die Fragen, mit denen sich Dozenten auseinanderzusetzen haben - und das nicht nur an Universitäten. Als Hilfestellung kann ihnen der vorliegende Band 1 aus der Reihe "Kompetent lehren" (utb Verlag) dienen, in dem die Kommunikationswissenschaftlerin Bettina Ritter-Mamczek zwölf Reduktionsschritte vorstellt, um aus der Stofffülle einen handhabbaren Seminarinhalt zu entwickeln.


Bei der Lehrveranstaltungsplanung und -strukturierung ist es hilfreich, entsprechenden Planungsschritten zu folgen. Dabei hat die Stoffreduktion eine Schlüsselposition [...]


Wie wenig didaktische Fragestellungen an deutschen Universitäten offensichtlich verankert sind, zeigt sich gleich im ersten Kapitel des Buches, welches die Autorin nutzt, um grundlegende Begriffe es Lehrens und Unterrichtens, die Teil eines jeden didaktischen Einführungsseminars sein könnten, mit kurzen Definitionen zu erläutern. Erst im Anschluss daran breitet Bettina Ritter-Mamczek ihr zwölfschrittiges Konzept der Stoffreduktion aus. Nachdem sie dies in einem allgemeinen Überblick vorgestellt hat, konkretisiert sie die einzelnen Schritte. Allzu oft endet die Darlegung dabei jedoch in checklistenartigen, zur Aufzählung neigenden Fragenbündeln, die jeder Dozent mit einem gesunden Menschenverstand zumindest implizit ohnehin berücksichtigt. Welcher Dozent macht sich beispielsweise keine Gedanken zur Zielgruppe und zu den Lehrzielen seines Seminars? Ganz zu schweigen davon, dass diese mit Sicherheit auch im Vorfeld Inhalte zusammentragen und zu Themen gruppieren werden. Sicherlich ist eine Strukturierung derartiger Fragen sinnvoll, doch ob der hier vorliegende, zum Teil recht unübersichtliche Versuch (was auch am unruhigen Layout des Buches liegt) weiterhilft, sei dahingestellt. Das, was letztlich gewinnbringend ist - wie das Setzen von Ankerbegriffen und die daran anschließende Entwicklung einer Fachlandkarte -, lässt sich an einer Hand abzählen.

Unklar bleibt, auf welche Art und Weise so mancher methodische Vorschlag dem Thema, der Stoffreduktion, dient. Besonders deutlich wird dies im Kapitel 3.5, in dem verschiedene Lehrtechniken wie die Punktabfrage oder das Quiz angeführt werden, ohne dass hier die Autorin diese methodischen Vorschläge in irgendeiner Form in ihr Konzept einbettet. Denn selbst wenn zum Beispiel mit der sogenannten Erwartungsabfrage die Interessen der Teilnehmer ermittelt werden, lässt sich daraus keine didaktisch und fachlich begründete Stoffauswahl ableiten. Als Spielerei ist auch so manche Übung im Buch zu bezeichnen. Denn was bringt es schon, Alternativen für den im Band eingeführten Begriff "Fachlandkarten" zu finden, obwohl auf der Seite zuvor bereits dreizehn Vorschläge unterbreitet werden.

Allzu bemüht erscheinen zudem die beigefügten Skizzen, welche zwar schön anzusehen sind, inhaltlich jedoch wenig Aussagekraft besitzen. Ähnlich gilt dies für so manche Metapher wie zum Beispiel jener des Fliegens, mit der die Schritte von der Modulbeschreibung über Grob- und Feinziele der Lehrveranstaltung bis hin zu den Feinzielen einer Einheit veranschaulicht werden soll - letztlich eine Selbstverständlichkeit, die keiner weiteren Veranschaulichung bedarf. Schließlich führt die reduzierte Art der Darstellung zu unklaren Hinweisen wie die Einhaltung der "20-Minuten-Regel" bei der Planung einer Lehrveranstaltung. Da diese weder im Vorfeld noch im Nachgang weiter erklärt wird, bleibt unklar, was damit konkret gemeint ist.

FAZIT: So sinnvoll die Stoffreduktion bei der Lehre auch sein mag, so wenig trägt dieses Buch dazu bei, dies auch in einer gelungenen Art und Weise umzusetzen. Das, was in dem Band gewinnbringend ist, lässt sich an einer Hand abzählen und lohnt leider kaum.

Weitere Informationen zum Buch, ein Blick ins Inhaltsverzeichnis sowie eine Leseprobe finden sich auf der Webseite des Verlags.

- Mehr Infos von Matthias -

Wer dennoch neugierig geworden ist, kann sich auf der Webseite der splendid-akademie, welche die Bettina Ritter-Mamczek als Geschäftsführerin leitet, über verschiedene Weiterbildungskurse der Autorin informieren.


Matthias Jakob Schmid



Taschenbuch, | Erschienen: 21. November 2016 | ISBN: 9783825244620 | Preis: 12,99 Euro | 128 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Trainingsbuch RhetorikSystematisch Lösungen findenLangenscheidt Business English TrainingSchreibdenkenGruppenarbeit