Media-Mania.de

 Industrial Living: Neues Wohnen im Vintage Style


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Extras
Preis - Leistungs - Verhältnis
Ungewöhnliche Wohnungen, umgestaltete Fabrikgebäude und Lagerhallen sind die Projekte, die Autorin Sophie Bush hier vorstellt. Sie hat eine Vielzahl von alten Industriegebäuden fotografiert, die nun als Wohnräume genutzt werden. Damit bietet sie auÃčergewöhnliche Einblicke in mutige Wohnprojekte, die Tradition und Moderne miteinander zu verbinden verstehen. Mehr als 550 Fotos lassen den Betrachter Zeuge auÃčergewöhnliche Gebäude auf der ganzen Welt in völlig neuer und innovativer Nutzung werden.

âÇ×Warehouse HomeâÇť, so hat Autorin Sophie Bush ihr Buch im Original genannt und das trifft es besser, als der deutsche Titel âÇ×Industrial Living âÇô Wohnen im Vintage Stil, denn Frau Bush führt den Leser ihres Buchs durch umgebaute Lagerhallen und Produktionsstätten. Riesige Räume wurden ungemein vorteilhaft fotografiert und ins beste Licht gerückt. MaÃčgefertigte Möbel geben den Räumen die gewünschte Atmosphäre. Ein Normalverdiener kann sich das nicht leisten. Macht nichts, denn als Tipp zur Wohnungsgestaltung ist das Buch wahrlich nicht gedacht, auch wenn der Untertitel dies vielleicht vermuten lässt.

Wir haben uns immer ein riesiges Studio, so groÃč wie eine Halle gewünscht: einen leeren Raum in dem wir Hunderte von Büchern auf den Boden legen können.


Tja, wer möchte das nicht? Für die meisten von uns wird es aber bei diesem Wunsch bleiben. Nein, hier kann der Bildbetrachter nur ungebremst schwärmen und die Glücklichen bewundern, die nicht nur mit viel Geld, sondern auch Geschmack die richtigen Gebäude gefunden und umgebaut haben.

Zwar finden sich in âÇ×Industrial LivingâÇť auch Hinweise auf die Designer einzelner Möbelstücke und Hinweise auf die Ausstattung der Räume, doch wird wohl kaum jemand in der Lage sein, die Gegenstände spontan zu kaufen. Wer also wird Freude an dem Buch haben?

Jeder, ist die einfache Antwort. Die Fotos sind fantastisch und vermitteln einen sehr klaren Eindruck von den Räumen, die beigefügten Texte sind zwar knapp, aber informativ. Sophie Bush hat dem Buch durch eine klare Aufteilung in verschiedene Themen eine Struktur gegeben, ohne sich sklavisch daran zu halten. Sie lenkt den Blick des Betrachters auch gerne mal auf vermeintliche Nebensächlichkeiten, die dem Raum etwas Besonderes verleihen.

Dennoch, ob Fenster, Türen, Baustruktur oder AuÃčenbereiche, allem wird Rechnung getragen, alles wird in Szene gesetzt und wohlgefällig präsentiert und es macht Freude, das Auge über die Bilder schweifen zu lassen. Ob so dominante Elemente wie Deckenbalken oder Kleinigkeiten wie Toilettensitze, Sophie Bush widmet den Objekten Zeit und Raum und macht so deutlich, wie harmonisch die Kombination der Gestaltungselemente auf den Betrachter wirkt und den Raum gestaltet.

Wer Freude an Innendesign hat, wer alte Fabrikgebäude liebt, oder wer einfach gerne mal ins Schwärmen gerät, der sollte mindestens einen Blick in das Buch werfen. Er wird feststellen, dass es sich lohnt.

Iris Jockschat



Hardcover | Erschienen: 9. Oktober 2017 | ISBN: 9734210407498 | Originaltitel: Warehouse Home | Preis: 49,95 Euro | 320 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel
Es war einmal ein Hosenbein ...Wohndeko häkeln & verfilzenWelcher Wohntyp sind Sie?Simplicity: Das Buch zum einfachen WohnenWohnen nach Wunsch