Media-Mania.de

 Code Geass

Lelouch of the Rebellion

Verlag: AV Visionen

Cover
Gesamt ++++-
Action
Anspruch
Aufmachung
Bedienung
Bildqualität
Brutalität
Extras
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Anfang des 21. Jahrhunderts wird die Welt von drei großen Reichen beherrscht, der chinesischen Föderation, der Europäischen Union und Britannien. 2010 hat Britannien das noch freie Japan besiegt und als Verwaltungsregion 11 in sein Reich integriert. Japaner werden seitdem offiziell als "elevens" bezeichnet und müssen sich einer diskriminierenden Politik unterwerfen. Doch der Nationalstolz des Landes lebt noch und Widerstandsgruppen versuchen, gegen die Besetzung aufzubegehren.

Der zersplitterte Widerstand bekommt neuen Auftrieb als Lelouch, ein noch junger Eliteschüler mit Talent zum strategischen Denken, durch Zufall die Gabe erhält, anderen Menschen durch Blickkontakt seinen Willen aufzuzwingen. Aufgrund seines Hasses auf Britannien entscheidet er sich, mit dieser Gabe den Widerstand unter seinem Kommando zu führen und die Welt neu zu ordnen ...

"Code Geass" ist eine epische Anime-Serie, in der das Schicksal der ganzen Welt mit dem einiger weniger Figuren und ihrer Entscheidungen verbunden wird. Lelouch, die zentrale Figur, treibt dabei das ganze Epos an. Dramaturgisch erinnert der Anime dabei stark an "Death Note", da die Hauptfigur durch wohldurchdachte Schachzüge und seiner geheimen Gabe, Menschen seinen Willen aufzuzwingen, versucht, seine Ziele zu erreichen und dabei auf immer neue Gegenspieler trifft.

Die Handlung der ersten Staffel und ihrer 25 Folgen, die jeweils 24 Minuten gehen, entwickelt sich schrittweise - von Showdown zu Showdown. Der Zuschauer begleitet die Hautfigur von Entscheidung zu Entscheidung, von Duell zu Duell. Der jeweils nächste Schritt ist dabei immer logisch und nachvollziehbar, aber auch spannend. Mehr als bei "Death Note" spielen aber auch Beziehungsgeflechte, insbesondere familiäre eine Rolle. Sowohl Lelouchs Handeln wird durch seine Familiengeschichte angetrieben, wie auch das seiner Gegenspieler, der Königsfamilie Britanniens. So wird die Logik wiederholt von Gefühlsentscheidungen durchbrochen. Dazu kommt, wie in vielen Animes, dass die meisten Figuren noch Schüler sind und ihr eigentliches Leben in der Schule stattfindet, die dann auch oft zum Ort für komische Momente wird. Wenn es Handlungsmomente gibt, worauf der Zuschauer verzichten könnte in dieser Serie, dann auf diese.

Außergewöhnlich bei diesem Anime ist die ganze Atmosphäre. Britannien ist ein frühneuzeitliches König- und Kolonialreich, dessen militärische Elite aus adligen Rittern besteht. Diese kämpfen nicht hoch zu Ross, sondern steuern Hightechroboter. So entsteht ein Hintergrund, der zugleich historisch-monumental und von Science-Fiction geprägt ist. Die Zeichnungen der Personen, Roboter und Kulissen, meistens große Städte, sind sehr detailliert und gewaltig. Das unterstützt die epische Wirkung der Handlung.

Technisch überzeugt die Blu-ray durch eine hervorragende Bild- und Tonqualität. Neben der japanischen stehen noch die deutsche und französische Tonspur zur Verfügung. Es verwundert etwas, dass die englische fehlt. Deutsche Untertitel sind auch dabei. Extras gibt es leider keine auf den beiden Discs. Das ist schade, da es sicherlich viele interessante Hintergrundinfos gäbe.

Die Serie selbst ist großartig, spannend und schön gezeichnet. Die Blu-ray könnte besser ausgestattet sein und der Preis ist mit rund 80,00 Euro schon sehr happig. Dennoch ist die Serie allen deutschsprachigen Anime-Fans einfach zu empfehlen.

Andreas Schmidt



Blu-ray Disc | Erschienen: 26. Januar 2018 | FSK: 16 | Laufzeit: 625 Minuten | Preis: 79,99 Euro | Untertitel verfügbar in: Deutsch | Verfügbare Sprachen: Japanisch, Deutsch, Französisch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
WinternachtCode GeassCode GeassCode GeassJapan