Media-Mania.de

 Die Originale, Folge 12: Unter Geiern


Cover
Gesamt ++++-
Aufmachung
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton


Die Reihe "Die Originale" von "Europa" veröffentlichte 2006 Hörspiele aus dem Jahr 1977 erneut. Bei den Hörspielen handelt es sich um Umsetzungen nach Klassikern, im vorliegenden Fall um "Unter Geiern" von Karl May.

In der Gegend des Llano Estacado ist es gefährlich. Immer wieder werden Trecks von Mitgliedern der Llano-Geier, einer Banditenbande, in die Falle gelockt. Elendig verdursten die Menschen in der Ödnis und werden schließlich von den Banditen ausgeraubt. Gerettet wurden bislang nur wenige Reisende. Sie alle jedoch wurden vom "Geist des Llano Estacado" gerettet, der stets Llano-Geier mit einem gezielten Kopfschuss zurückließ, wie man sich erzählt.

In dieser Zeit treffen sich einige Männer in Helmers Home, unter ihnen auch "Bloody Fox". Als zwei Fremde die Ranch betreten, ist "Bloody Fox" sogleich misstrauisch. Er, dessen Eltern von den Llano-Geiern getötet wurden, wittert Mitglieder der Bande in diesen beiden Fremden. Und er soll Recht behalten, denn während eines Duells macht sich einer der beiden auf, um einen weiteren Auswanderertreck als angeblicher Scout in den sicheren Tod zu führen.
Einige Männer von Helmers Home nehmen die Spur des Trecks auf, um die Auswanderer zu retten. Unterwegs schließt sich ihnen auch ein Indianer an, der ebenfalls persönliche Rache nehmen will, und auch Old Shatterhand ist mit von der Partie.
Als sich ihnen schließlich auch noch der "Geist des Llano Estacado" anschließt, scheinen sie eine Chance zu haben, die Bande auszumerzen.

Gerade einmal vierzig Minuten hat das Hörspiel Zeit, Karl Mays Geschichte, die sich in der Printform über mehr als fünfhundert Seiten erstreckt, zu erzählen. Vieles bleibt dabei zwangsläufig auf der Strecke, und doch werden die wesentlichen Inhalte der Geschichte vermittelt und auch Nebenstränge wie der Hintergrund von "Bloody Fox" oder Sannas Trauer um ihren verlorenen Sohn werden zumindest angerissen.
Sicherlich kommt das Hörspiel nicht an das Flair des Buches heran, doch man hat merklich überlegt gekürzt. Über die zahlreichen fehlenden Stellen wird der Hörer mit einigen gesungenen Worten von Sanna und einigen typischen Western-Klängen hinweg getröstet.

Der Ton des Hörspiels ist sowohl von der eingesetzten Geräuschkulisse als auch von der Sprecherleistung her gut und angenehm.
Erzähler mit recht hohem Redeanteil, um die zahlreichen Kürzungen am Rande zu erwähnen, ist der bekannte "Märchenerzähler" Hans Paetsch.
Christian Rode spricht "Bloody Fox", Karl-Heinz Heß Old Shatterhand und Marga Maasberg die Rolle der Sanna.

Die CD wurde trotz sonst schlichter optischer Gestaltung des Produkts und der Verpackung in Vinyl-Optik mit dem Druck der Siebziger Jahre-Ausgabe versehen, was eine besondere Augenweide vor allem für ältere Hörer ist, die sich an die Schallplatten von einst, heute kaum noch zu finden, erinnern.

Insgesamt eine sehr durchdachte Kürzung der Vorlage und eine gelungene Umsetzung als Hörspiel. Das Hörspiel vermag die Kernpunkte der Geschichte gut zu transportieren und die eingesetzten Sounds sorgen bei Zuhörer für ein wenig echtes Western-Flair.

Tanja Elskamp



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 01. Januar 2006 | ISBN: B000CF6N2W | Preis: 7,95 Euro

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
RosenresliSiegfriedRübezahlUnter GeiernDer Schatz im Silbersee 2