Media-Mania.de

 Stichwort Goldfisch


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton


Carmady hat einen neuen Auftrag. Eine alte Freundin, Ex-Polizistin und Ehefrau eines Gauners, erzählt ihm eine seltsame Geschichte. Der Dieb Wally Sipe hat vor zwanzig Jahren zwei wertvolle Perlen verschwinden lassen. Da er bei dem Raubzug einen Mann erschossen hatte, saß er dafür fünfzehn Jahre im Gefängnis. Seit fünf Jahren ist Sipe frei und untergetaucht, beschäftigt sich nur noch mit der Zucht von Goldfischen.
Doch der Untermieter der Ex-Polizistin hat ihr im Drogenrausch von den Perlen erzählt. Im Knast war Wally einmal zu redselig und hatte geplaudert. Carmady besucht im Auftrag seiner Freundin den Untermieter. Der aber liegt tot in seinem Bett, gequält und ermordet. Noch eine Partei scheint Wind von der Sache bekommen zu haben und ist hinter den Perlen her. Da für Carmady 20.000 Dollar herausspringen können, plant Wally Sipe aufzusuchen. Da erhält er einen Anruf. Die unbekannten Mörder des drogensüchtigen Untermieters seiner Freundin schlagen ein Treffen vor, um "über die Sache" zu reden.

Die Geschichte von Raymond Chandler ist kurz und knapp, wirft ein schlaglichtartiges Bild auf das Amerika der 20er und 30er Jahre mit seinen Ganoven, Detektiven und der unstillbaren Gier nach Reichtum und Macht. In Chandlers unnachahmlichen Art fallen die harten und kompromisslosen Sätze wie Trommelschläge. Pistolen knallen, Leichen gibt es im Minutentakt und die Geschichte ist kryptisch und verworren, ohne Einleitung, ohne Schluss, ohne Erläuterungen und ohne Handlung. Sie ist eine Abfolge von Handlungen, die zwangläufig erscheinen. Der Strudel der Ereignisse reißt die wenigen Mitspieler mit, gibt ihnen weder Zeit noch Chance und endet blutig und sinnlos. Niemand gewinnt, alle verlieren, die meisten ihr Leben. Ein typischer Chandler eben.
Im Jahr 1970 für den Rundfunk vertont, ist diese kurze, harte Geschichte im September 2005 auf CD erschienen. Die Stimmen sind technisch perfekt über die fast 40 Jahre konserviert worden und es ist eine Freude, Horst Michael Neutze als Carmady zu hören. Seine Interpretation ist einmalig und nicht zu überbieten. Ebenso sind Gert Haucke, Robert Radtke, Hans Werner Loos, Carola Erdin und Hilde Hessmann ein echter Genuss. Leider dauert diese Produktion nur ganze 44 Minuten.
Es ist schwer, Negatives an dieser Produktion zu finden. Regie, Ton und Stimmen, Vorlage und Layout sind perfekt - allenfalls eine kurze Information zu Raymond Chandler wäre sinnvoll gewesen. Wäre da nicht der inhaltliche Abriss auf der Rückseite der Hülle: Er nennt Dinge, die erst nach 40 Minuten zur Sprache kommen und offenbart gar die Schlusspointe des Stückes - das muss nicht sein!

Fazit: Hier stimmt - fast - alles. Neben der Vorlage Raymond Chandlers sind es vor allem die Stimmen, die dieser Kriminalstory auch heute noch Leben einhauchen. Die 44 Minuten vergehen wie im Fluge. Der Hörer weiß zwar nach einigen Leichen, vielen Pistolenschüssen und einer Menge Verlierern nicht so genau, wo der Sinn der Handlung sich verbirgt, aber das erwartet man ja auch nicht, wenn man einen echten Chandler genießen will.

Stefan Erlemann



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 01. September 2005 | ISBN: 3898134741 | Laufzeit: 44 Minuten | Originaltitel: Goldfish | Preis: 7,95 Euro

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Hochzeit kommt vor dem FallDie spannendsten Fälle - Kommissar Beck ermitteltDas Spukhaus im Merriman?s EndDas ovale PortraitDie Flaschenpost