Media-Mania.de

 Arsen und Kartöffelchen

Herausgeber: Jürgen Alberts, Marita Alberts
Verlag: KBV

Cover
Gesamt +----
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Dreißig Kurzkrimis rund um die Kartoffel wurden von ebenso vielen Autoren geschrieben. Die preisgekrönten Krimispezialisten Marita und Jürgen Alberts haben eine Vielzahl von Kurzkrimis in einem Taschenbuch zusammengefasst.

Besonders hervorzuheben an diesem Buch ist die Tatsache, dass nicht nur Krimis, sondern auch zehn hervorragende Kartoffelrezepte zum Inhalt des Buches gehören.

Die Kartoffelrezepte machen Lust auf mehr, was man von den einzelnen Geschichten wirklich nicht behaupten kann.

Die Frage, ob es in Deutschland wirklich Restaurantbesitzer gibt, die eine Portion, die fast vollständig von einem Gast zurückgegeben wird, dem nächsten Gast wieder servieren, mag aus hygiene- und gesundheitsrechtlichen Gesichtspunkten dahingestellt sein. So miserabel ist hoffentlich nirgends die Kontrolle der Gaststätten.

Außerdem muss sich der Leser, auch wenn er sich bewusst ist, dass es eine Vielzahl an Leuten gibt, die keine Ahnung vom Kochen haben, fragen, ob jemand wirklich so dumm ist, dass er nicht weiß, dass grüne Kartoffeln nicht genießbar sind.

Auch glauben zu müssen, dass sich eine Frau die Liebe zu ihrem Mann mit einer neuen Kartoffelsorte teilen muss bzw. sogar dahinter zurück stecken muss, kann von einem rational orientierten Krimileser nur bedingt nachvollzogen werden.

Die einzelnen Geschichten sind teilweise so absurd, dass der Leser schon allein beim Durchlesen peinlich berührt ist. So etwas als "knackige Kurzkrimis" zu bezeichnen, ist die Unterstellung an jeden Krimileser, der hier offensichtlich für dumm verkauft werden soll.

Mit diesen Kurzgeschichten kann man sich jeden Urlaub verderben. Teilweise ist auch das sprachliche Element so verwirrend, dass man schon fast die ganze Geschichte gelesen haben muss, um zu erkennen, welcher Inhalt dabei rübergebracht werden soll.

Zum Titelbild ist anzumerken, dass bei Arsen und Kartöffelchen nicht unbedingt nachzuvollziehen ist, aus welchen Gründen hier eine Pistole inmitten einer Ansammlung von Kartoffeln abgebildet ist. Dies passt offensichtlich nicht zum Titel des Buches.

Schade, denn allein der Titel macht Geschmack auf einige richtig schöne Kurzkrimis. Leider wurden diese jedoch konsequent versteckt.

Petra Schott



Taschenbuch | Erschienen: 01. November 2006 | ISBN: 3937001948 | Preis: 8,90 Euro | 178 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Mörderisches MünsterlandP.S. Ich töte dichWein, Mord und GesangDeichleichenTatort Eifel 3