Media-Mania.de

 Warhammer Fantasy: Armeebuch der Zwerge

Warhammer Armeebuch


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spielregel
Strategie


Blut und Gewalt sind die Grundpfeiler, auf denen die Geschichte der Zwerge geschrieben wird. Ständig müssen sie ihre Wehrstädte gegen feindliche Völker, missbildete Kreaturen und Verrat beschützen. Um sie besser zu verstehen und ihre speziellen Fähigkeiten gezielt einsetzen zu können, benötigt ein Warhammer-General das "Armeebuch Zwerge", wenn seine Spielzüge von Erfolg gekrönt sein sollen.

Zum besseren Verständnis für die Kultur der Zwerge beginnt das Buch mit einer ausführlichen Information über deren Geschichte. Das Zeitalter der Ahngötter, über das es keine Aufzeichnungen gibt, endete mit dem Erscheinen des Chaos. Der Ahngott Grimnir versiegelte jedoch das Chaostor und bewahrte so die Welt vor dem sicheren Untergang. Aufgrund dieser Ereignisse freundete man sich mit den Hochelfen an, doch mündeten diese Bande durch Verrat in dem "Krieg des Bartes". Als sie siegreich aus der Schlacht hervorgingen, wartete jedoch bald darauf das Schicksal mit verheerende Erdbeben auf. Viele Wehrstädte wurden zerstört, und es begann eine dunkle Zeit des Krieges gegen Goblins, Orks, Skaven und andere finstere Kreaturen. Erst die Freundschaft mit den Menschen sorgte für ein neues blühendes Zeitalter, das mit dem Sturm des Chaos in eine weitere dunkle Zeit der Schlachten mündete. Eine übersichtliche Zeittafel und eine Übersichtskarte mit einer Erklärung zu den verschiedenen Zwergenreichen schließen das Kapitel ab.

Mit einer kleinen Einführung zur Gesellschaft der Zwerge (Dawi) beginnen die näheren Erläuterungen zu den einzelnen Kriegertypen. Hier vermischt sich geschichtlicher Hintergrund mit den notwendigen Spielregeln zu kurzweiligem und informativem Lesestoff. Ganz besonders liegt das Augenmerk hierbei auf den unterschiedlichen Kriegsmaschinen, die das Rückgrat jeder Armee bilden. Noch interessanter jedoch ist das Kapitel über zwergische Runenmagie. Dadurch erhält jeder Spieler die Möglichkeit, seine Kriegsmaschinen und die Ausrüstung seiner Armee durch besondere Runen und deren geschickte Kombination noch schlagkräftiger zu gestalten.

Mehr auf die direkte Spielpraxis geht die nachfolgende Liste über die unterschiedlichen Armeen ein. Hier kann man rasch die Punkte, die man für ein Modell einsetzen muss, nachschlagen und die möglichen Änderungen nachlesen. Die besonderen Modelle Hochkönig Thorgrim Grollbart, Thorek Eisenstirn und Josef Bugman werden anschließend noch ausführlich beschrieben. Für all diejenigen, die sich intensiver mit dem Bemalen ihrer Figuren auseinandersetzen möchten, gibt es im Anschluss viele Tipps und Varianten für stimmungsvolle Farbkombinationen.

Dieses Armeebuch verbindet geschickt die notwendigen Spielregeln mit den Informationen zur dazugehörigen Spielwelt. Wer mit dem Gedanken spielt, sich eine Zwergenarmee zu erstellen, kommt um den Kauf dieses Buches nicht herum. Denn nur hier erfährt er, wie er die verschiedenen Möglichkeiten, die ihm die Figuren und deren Fähigkeiten bringen, am gewinnträchtigsten einsetzen kann. Genauso kristallisiert sich hier auch heraus, dass sich die Zwerge gerade für Anfänger besonders gut eignen, da sie einen offensiven und direkten Kampfstil pflegen. Gleichzeitig verbindet diese Armee geschickt die Künste der Schmiedekunst mit raffinierten Kriegsmaschinen und den Feinheiten der Magie.

Ein wirklich gut gestaltetes und leicht verständliches Armeebuch, das sich auch für Neueinsteiger gut eignet und durcharbeiten lässt. Zumal man, wenn man Zwerge in die Schlacht führen möchte, ohnehin nicht um den Kauf herumkommt.


Daniela Hanisch



Softcover | Erschienen: 01. Juni 2005 | FSK: 12 | ISBN: 1841546925 | Originaltitel: Warhammer Armies: Dwarfs | Preis: 17,49 Euro | 80 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Geländebau Workshop KompendiumKampf um MacraggeCodex Space MarinesArmeebuch BretoniaWarhammer Regelbuch 2006