Media-Mania.de

 Die Originale, Folge 30: Die drei Musketiere


Cover
Gesamt +----
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton


D?Artagnan ist auf dem Weg nach Paris, da er ein Musketier werden möchte. Die Musketiere haben sich aufgrund erfolgreicher Abenteuer einen Namen gemacht und so möchten viele Männer ihrem Vorbild folgen. Obwohl es nur wenige Menschen schaffen, Musketier zu werden, hat sich D?Artagnan in den Kopf gesetzt, seinen Traum zu leben.

Nachdem D?Artagnan bei einem alten Freund seines Vaters vorgesprochen und dieser ihm versprochen hat, sich für ihn um einen Platz in der Garde des Königs einzusetzen, fällt D?Artagnan auf dem Weg aus dem Haus gleich drei Männern über die Füße und soll sich ihnen am nächsten Tag einzeln im Duell stellen. Als D?Artagnan und die drei Männer am nächsten Tag auf dem vereinbarten Platz eintreffen, stellen die Männer erstaunt fest, dass sie einander kennen. Sie sind die drei Musketiere Athos, Porthos und Aramis. Plötzlich kommt ein Gesandter des Kardinals um die vier zu verhaften, doch diese können sich ohne Probleme mit ihren Degen verteidigen. Die Musketiere sind Kardinal Richelieu schon lange ein Dorn im Auge - schließlich sind sie treue Diener des Königs und der Königin, der Kardinal hingegen ist bestrebt, die Macht an sich zu reißen, indem er den König von Frankreich immer mehr unter seine Gewalt bringt.

Eines Abends hört D?Artagnan ein Gespräch zwischen der Wirtin, bei der er Unterkunft in Paris genommen hatte, und ihrem Mann. Dieser gehört zu den treuesten Anhängern des Kardinals, während sie eine Vertraute der Königin ist. D?Artagnan bietet ihr Hilfe an und so soll er nach England reisen, um die Königin vor der Bloßstellung des Kardinals zu beschützen. Doch der Auftrag ist streng geheim und der Kardinal versucht, den Plan D?Artagnans zu vereiteln. Wird ihm dies gelingen?

"Die drei Musketiere" ist die dreißigste Folge der Hörspielreihe "Die Originale". In dieser Reihe hat sich der Verlag Europa viele Klassiker vorgenommen, auf deren Grundlage Hörspiele produziert wurden, die sowohl junge Hörer mit den alten Geschichten bekannt machen als auch ältere Zuhörer an ihre Kindergeschichten erinnern sollen. Die Klassiker dieser Reihe sind besonders schön aufgemacht. Die CDs besitzen eine Vinyloptik wie alte Schallplatten und die Cover sind mit wundervollen Bildern verziert.

Die Geschichte der drei Musketiere ist ein wirklicher Klassiker der Weltliteratur aus der Feder von Alexandre Dumas, den eigentlich jedes Kind ebenso wie jeder Erwachsene kennt. Mittlerweile gibt es aber nicht nur eine Geschichte über die Heldentaten der Männer, sondern unendlich viele und man könnte annehmen, dass es mit jedem Tag mehr werden. Diese Erzählung allerdings berichtet vom Anfang D?Artagnans bei den Musketieren und gibt damit den ersten Teil der Geschichte um D?Artagnan und die Musketiere wieder, der im Jahr 1843 veröffentlicht wurde. Die Handlung wird bei diesem Hörspiel innerhalb von dreißig Minuten erzählt, wodurch einem beim Zuhören kaum auffällt, dass es eigentlich immer nur einen roten Faden ohne Seitenstränge gibt. Die Figuren sind darüber hinaus doch recht flach dargestellt. Sicherlich haben sie den Mut und die Ehre eines Musketieres, doch auseinander halten könnte man die vier Männer ohne ihre Namen nicht, da sie bei dem Hörspiel nicht ernsthaft charakterisiert werden. Details gibt es bei diesem Hörspiel ebenfalls keine.

Fazit:
Nach diesem Hörspiel fragt man sich tatsächlich, wie sehr man sich anstrengen muss, eine eigentlich so schöne Geschichte, die jeder kennt, so dermaßen zu verunstalten. Flache Charaktere und nicht vorhandene Details machen das Hörspiel langweilig und man findet selbst die knappen dreißig Minuten viel zu lang dafür.

Vera Schott



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 01. August 2006 | ISBN: 9783866293663 | Laufzeit: 30 Minuten | Originaltitel: Les trois mousquétaires | Preis: 6,99 Euro

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Der Graf von Monte ChristoRübezahlDer Schatz im Silbersee 2RosenresliBrüderchen und Schwesterchen