Media-Mania.de

 AnarchoShnitzel Schrieen Sie

Ein Punkroman für die besseren Kreise

Autoren: Oliver Schmitt
Sprecher: Oliver Schmitt
Verlag: Argon

Cover
Gesamt ++---
Anspruch
Aufmachung
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton


Der Argon-Hörbuchverlag lieferte 2006 die Hörbuchumsetzung des im Rowohlt-Verlag erschienen "Punkromans für die besseren Kreise".

Langsam aber sicher dämmert Peter, dass er sich sein Leben anders vorgestellt hat. Keine Frage, die ganze Scheiße damals mit "Gruppe Senf" - das war schon ?was, nur gut war es eben nicht. Die Band hat sich irgendwann aufgelöst. Er, von seinen Freunden liebevoll Zombie genannt, kann von seiner kleinen Internetfirma mittlerweile ganz gut leben. Sein tablettensüchtiger Freund und Arzt Dr. Hollenbach scheint auch irgendwie auszukommen. Aber wie sieht es mit dem Rest der erfolglosen Combo aus? Was ist aus Itty, der Sängerin von "Gruppe Senf", geworden?
Getragen von den ersten sicheren Anzeichen der heraufziehenden Midlifecrisis machen sich Zombie und sein Arzt in einem geklauten Mercedes auf die Suche nach den Schatten der Vergangenheit. Der Weg führt sie in "die Zone" - siebzehn Jahre nach der Wende. Vorbei an Plattenbausiedlungen, Frittenbuden und wieder zurück in den miefigen Westen der Republik - um in einer selten dämlichen Fernsehshow noch einmal einen großen Auftritt zu haben ...

Die Hörbuchumsetzung von "AnarchoShnitzel schrieen sie" wurde vom Autor entsprechend gekürzt und selbst eingelesen. Hat man sich einmal an die verschiedenen Variationen der Stimme gewöhnt, gelingt es sehr gut zwischen den einzelnen Personen zu unterscheiden. Hierbei fallen besonders die schnoddrigen Kommentare von Dr. Hollenbach angenehm auf.
Die Story gewinnt nur langsam an Fahrt, triviale Details werden ausgiebig beschrieben, die Charaktere sind stark überzogen und unglaubwürdig. Die Handlung plätschert munter vor sich hin, vermag den Hörer allerdings nie richtig zu fesseln.
Den geschmacklosen Höhepunkt stellen die Kapitel dar, in denen - wieder einmal sehr ausgiebig - beschrieben wird, wie die Anti-Helden auf dem Kongress der unterdrückten Minderheiten in schier unglaublichen Mengen Kotze zu ertrinken drohen.

Es fällt schwer den Roman, respektive das Hörbuch, einzuordnen. Es handelt sich nicht um die gerade so gefeierte Popcorn-Literatur und sonderlich tiefgreifend ist der Text schon gar nicht. Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass der Autor und ehemalige Titanic-Chefredakteur unbedingt mal ein Buch schreiben wollte ...
In alter Titanic-Manier werden ordentlich Seitenhiebe ausgeteilt. Nur sind diese selten bissig, sondern wirken verkrampft und arg konstruiert. Dem Text fehlt es einfach am gewissen Etwas. Die Handlung verwirrt zunehmend, ist streckenweise einfach nur eklig und Spannung sucht der Hörer vergeblich.

Die vier CDs sind farblich gut zu unterscheiden und werden in einem kleinen Pappschuber angeboten.

Freunde des Satire-Magazins Titanic werden vermutlich ebenso enttäuscht sein wie Liebhaber einer mit viel Wortwitz erzählten, interessanten Geschichte. Die Hörbuchumsetzung von "AnarchoShnitzel schrieen sie" wird vermutlich nur begeisterte Leser des Buches ansprechen.

Ralf Strohbach



CD | CD-Anzahl: 4 | Erschienen: 01. Oktober 2006 | ISBN: 9783866101036 | Laufzeit: 286 Minuten | Preis: 19,95 Euro

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Emmas GlückPuppenmordSo viel ZeitPlötzlich ShakespeareNeuerscheinung