Media-Mania.de

 Zwergenstreitmacht


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Preis - Leistungs - Verhältnis
Strategie


Für denjenigen, der mit dem Tabletop Warhammer Fantasy beginnt, scheint es angeraten, erst einmal eine kleine Grundarmee zu kaufen, ehe man sich daran wagt, einzelne Charakter- und Sondereinheiten zuzulegen. Zu diesem Zweck gibt es die Streitmachtboxen, in denen ausgewogene Kämpfer versammelt sind, mit denen sich auch größere Schlachten schlagen lassen. Nun ist auch für die Zwerge eine solche Streitmacht herausgekommen.

Die große Box beinhaltet im Einzelnen:

- 24 Zwergenkrieger
- 16 Zwergenschützen
- 1 Kanone/ Orgelkanone

Somit ist der großformatige Karton gut gefüllt. Zum Zusammenbauen benötigt man lediglich die grundlegenden Werkzeuge wie einen Seitenschneider, ein Bastelmesser und Sekundenkleber. Alle enthaltenen Figuren und Waffen sind aus Plastik gegossen und lassen sich so leicht zusammenbauen. Hierbei fällt positiv auf, dass die Box keinerlei Gussfehler enthält und die Figuren in der gewohnten "Games Workshop"-Qualität sehr detailreich gearbeitet sind. Die Einzelteile lassen sich leicht ausschneiden, entgraten und zusammenkleben. Oftmals wird aufgrund der Steckverbindung auch gar kein Kleber benötigt.

Wer beim ersten Öffnen der Box vom vielfältigen Inhalt erschlagen ist, findet nach kurzer Suche am Rande des unteren Kartons eine kleine Skizze für den Zusammenbau der Figuren, an der man sich orientieren kann. Für die Kanone liegt in der Schachtel eine eigene kleine Anleitung bei, da sie etwas diffiziler im Aufbau ist. Doch mit etwas Geduld und ruhiger Hand lässt sich der Bastelvorgang auch von Anfängern gut meistern.

Es ist jedoch angeraten, vor dem Zusammenbau der einzelnen Figuren das Armeebuch für die Zwerge zur Hand zu nehmen. Denn die vielen Einzelteile ermöglichen verschiedene Möglichkeiten der Bewaffnung und Ausstattung der Figuren, was sich auch auf deren Punktewert auswirkt. Sofern man mit Kleber arbeitet, lassen sich später nur schwer Veränderungen vornehmen, wenn man sich anders entscheiden möchte. So kann man zum Beispiel bei den Schützen zwischen Armbrüsten und Arkebusen oder bei der Kanone zwischen normaler und Orgelkanone wählen. Und schließlich gilt, dass jede Figur nur die Bewaffnung besitzt, die man an ihr erkennen kann.

Durch die Schützen und die Kanone ist diese Armee sehr auf Fernkampf ausgelegt. Die enthaltenen Krieger bilden den Grundstock an Kämpfern, die der Streitmacht zusätzlich mehr Beweglichkeit verleihen. Natürlich lassen sich die Figuren leicht mit Runen zusätzlich aufwerten. Was die Optik angeht, macht diese Figurensammlung richtig was her. Doch erst angemalt bekommt sie optimale Wirkung. Einige Bemalungsvorschläge befinden sich auch auf dem Karton. Für etwas erfahrenere Bastler gibt es in dieser Box zusätzlich sehr viele Kleinteile, mit denen man das Gelände ausschmücken oder Figuren umbauen und mehr Details verleihen kann.

Die Zwergenstreitmacht ist eine gute Anschaffung für alle, die sich eine Zwergenarmee aufbauen möchten. Sie bildet mit den auch von Anfängern leicht einsetzbaren Figuren einen guten Grundstock für eine neue Sammlung. Hinzu kommt, dass der Preis auch sehr kundenfreundlich bemessen ist. Eine wirklich gute und vollgepackte Box für jeden Zwergenkommandanten.



Daniela Hanisch



Tabletop | Erschienen: 01. Januar 2006 | FSK: 12 | Preis: 79,95 Euro

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Schatten über Landsitz HagenbergFussball Manager 12Wings of War (WWI): Revised Deluxe SetFamilie in HochformDer interaktive Globus Puzzleball