Media-Mania.de

 Die Löwinnen von San Marco

Autoren: Waldtraut Lewin
Verlag: Knaur

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Im 16. Jahrhundert verblasst der Glanz Venedigs, da die Türken die Meere beherrschen und viele der Kauffahrerschiffe angreifen und plündern. Das hat schon manch edle Familie Venedigs in den Ruin getrieben. Selbst die Familie Priuli steht durch derartige Verluste am Rande des Abgrunds. Die beiden Brüder, denen die Geschäfte der Familie unterstehen, wissen sich nicht anders zu helfen, als ihre beiden Töchter als Bräute zu versteigern.

Die beiden Cousinen Leonida und Donata, die sich von Kindesbeinen an sehr eng miteinander verbunden fühlen, fügen sich schicksalsergeben in ihr Los um die Ehre ihrer Familie zu retten. Doch Leonida, die stürmischere der beiden, hat Grund, sich auf die Versteigerung zu freuen. Denn sie unterhält ein geheimes Verhältnis zu dem Edlen Fulvio Dolfin. Sein Vater soll die hübsche Leonida für ihn ersteigern.

Allerdings empfindet der Edle, dass die scheue und fügsame Donata eine viel bessere Braut für seinen Sohn wäre und ersteigert diese. Die beiden Liebenden sind verzweifelt und ersinnen einen gewagten Plan, wie sie dennoch zueinander finden können. Donata, die engste Vertraute von Leonida, wird eingeweiht. Der Plan bringt die schüchterne Venezianerin in ärgste Gewissensbisse, denn auch ihr eigenes Herz schlägt für den tapferen und schönen Fulvio, der laut Versteigerung ihr Ehemann werden soll.

Der Roman "Die Löwinnen von San Marco" führt den Leser mitten ins Herz von Venedig. Durch die Angriffe der Türken und den drohenden Krieg verliert Venedig seine Vormachtsstellung als Handelsstadt und seine einst so edlen und reichen Familien verarmen. Das Haus Priuli versteigert als letztes Mittel seine heiratsfähigen Töchter. Doch aus diesem Geschäft erwächst kein Glück, da beide Damen für den gleichen Herren schwärmen.

Leonida und Donata sind wie Feuer und Wasser. Die eine ist wild und ungestüm, während die andere ein stilles und duldsames Gemüt besitzt. Ebenso unterschiedlich sind auch ihre Lebenswege, die sie voneinander trennen. Abwechselnd erzählen die beiden Freundinnen von den Verwicklungen und Verwirrungen ihrer verzweifelten Liebe. Doch wie ein rotes Band bleibt stets die enge Verbindung und Freundschaft zwischen ihnen bestehen.

Waldtraud Lewin zaubert mit zarten und wunderbaren Worten eine spannende und gefühlvolle Geschichte, die den Leser mitfiebern lässt. Trotz der enthaltenen Momente der Verzweiflung, Gewalt und Leidenschaft verliert sie sich nicht in Allgemeinplätzen, sondern behält stets ihr anfängliches Niveau bei. Der Leser kann nicht anders als mit den beiden Hauptfiguren mitzufiebern und zu leiden. Dennoch ist wahrscheinlich, dass wegen den weiblichen Schicksalen männliche Leser nicht die gleiche Begeisterung für den Roman hegen werden wie weibliche.

"Die Löwinnen von San Marco" ist ein mitreißender und wunderbar geschriebener historischer Roman, der Schicksalsgeschichten mit geschichtlichem Hintergrund verbindet. Für alle Leserinnen ist diese Geschichte ein schöner und packender Zeitvertreib mit Niveau. Einfach aus Sofa legen und zu lesen anfangen.

Daniela Hanisch



Taschenbuch | Erschienen: 1. März 2007 | ISBN: 9783426633762 | Preis: 7,95 Euro | 445 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Der Traum der HebammeDie Konkubine des MördersJeder stirbt für sich alleinDer wiedergefundene FreundZuckerleben