Media-Mania.de

 Stolz und Vorurteil


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Einer der ersten und erfolgreichsten Romane Jane Austens handelt vom Schicksal der am Ende des 18. Jahrhunderts lebenden Familie Bennet. Mr. und Mrs. Bennet wurden zwar mit fünf Töchtern gesegnet, haben aber leider keinen Sohn. Das Erbe würde im Falle des Todes von Mr. Bennet einem sehr unsympathischen Cousin der Familie zufallen. So setzt insbesondere Mrs. Bennet darauf, ihre Töchter (alle im Alter zwischen 15 und 23) gut und vor allem gewinnbringend zu verheiraten. Ihre Chance sieht sie gekommen, als ein wohlhabender und gut aussehender junger Mann namens Bingley in die Nachbarschaft zieht. Als sich dieser in ihre älteste Tochter verliebt, sieht sie sich am Ziel ihrer Träume. Auf Fitzwilliam Darcy, den stolzen Freund Bingleys, wirkt die ländliche Gemeinde und die Penetranz der Leute derart abschreckend, dass er mit Hilfe vom Bingleys dekadenten Schwestern alles daran setzt, die Liebenden zu trennen. Doch er hat nicht mit dem Charme der wortwitzigen, cleveren und durchaus attraktiven Elizabeth, genannt Lizzy, Bennet gerechnet, der zweitältesten Tochter des Hauses, die ihm den Kopf verdreht. Doch Lizzy hat eine sehr schlechte Meinung von dem stolz wirkenden Darcy. Ihre Vorurteile werden durch Berichte eines Bekannten noch verhärtet und Darcy hat immer wieder große Mühe, seinen eigenen Stolz zu überwinden. Doch durch eine unkluge und unüberlegte Handlung der jüngsten Benett-Tochter Lydia bekommt Darcy die Chance, seinen wahren Charakter zu zeigen. Aber ob das reicht, um Lizzys Vorurteile zu entkräften?

"Stolz und Vorurteil" ist wirklich etwas fürs Herz. Die Charaktere sind so gut und vielseitig beschrieben, dass man sie während des Lesens reden hören kann. Es gibt wohl kaum eine Frau, die sich während der Lektüre nicht in Mr. Darcy verliebt hat und sich wünscht, ihm einmal zu begegnen.
Außerdem bietet das Buch Einblicke in den Alltag einer durchschnittlich gut situierten Familie Ende des 18 Jahrhunderts und deren Schwierigkeiten. Jane Austen schreibt diesen Roman sehr humorvoll und ironisch und karikiert immer wieder dekadente Gesellschaftskreise.
Die Hauptperson Elisabeth Bennet zeichnet sich durch viel Charme und Wortwitz aus, aber auch durch ein starkes Selbstbewusstsein und einen eigenen Willen, der für weibliche Hauptcharaktere aus dieser Zeit sehr außergewöhnlich ist. Am meisten Spaß machen die Wortgefechte zwischen Darcy und Lizzy, aber auch sämtliche Heiratsanträge - und davon gibt es einige - in diesem Buch sind "uniformly charming".

Das Buch ist sehr lesenswert, da sowohl Gesellschaft als auch Landschaft sehr ausführlich und einfühlsam beschrieben werden, allerdings wird es den klassischen Charakter eines Frauenbuchs wohl nie ganz los werden, was wohl auch die primäre Zielgruppe sein dürfte, die sich für dieses Buch interessiert.

Saskia Niemann



Hardcover | Erschienen: 1. Januar 1997 | ISBN: 978371751514 | Originaltitel: Pride and Prejudice | Preis: 18,69 Euro | 523 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Der kleine LordStolz und VorurteilStolz und VorurteilBridget Jones - Verrückt nach ihmMansfield Park