Media-Mania.de

 Katzen-Märchen


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Preis - Leistungs - Verhältnis


In "Katzenmärchen" findet man eine groÃče Sammlung von verschiedensten Märchen, die unser liebstes Haustier zum Helden haben. Diese sind danach sortiert, von welcher Art Katze sie erzählen.

Im ersten Kapitel findet man "Die verzauberte Katzenprinzessin". Hier liest man von Tieren, die sich in wunderschöne Frauen verwandeln und meist einen jungen Mann zu ihrem Angetrauten nehmen. Ein Fluch hat sie zu dem gemacht, was sie sind, und nun müssen sie von einem Helden erlöst werden. Unter dem Titel "Der listige und kluge Kater" finden wir Märchen, die sich mit sehr gerissenen Tieren beschäftigen. "Gagliuso" ist eine neapolitanische Erzählung, die an den gestiefelten Kater denken lässt. Mal können die Tiere sprechen, mal tun sie einfach nur das, was die Natur ihnen befiehlt. Doch immer erschienen sie als sehr klug.

Die Märchen von "weisen Mutter-Katzen" zeigen dem Leser, dass Katzen auch weissagende Kräfte zugesprochen werden. Doch ob man sich auch an die Weissagungen hält, das ist eine andere Frage. Hier tauchen auch Halbwesen auf, die zwar einen Katzenkopf, aber einen menschlichen Körper haben. "Die dämonische Hexen-Katze" ist eher bedrohlich und schadet den Menschen auch. Es kann sich um eine Person handeln, die nur des Nachts eine Katzengestalt annimmt, um Böses zu tun, oder um Katzen, die todbringende Kuchen backen. Zuletzt hören wir noch von "zauberkräftigen Katern", die dazu in der Lage sind, magische Dinge zu tun. So können sie einem bringen, was man möchte, aber auch alles verschlingen, was ihnen begegnet, da wird sogar vor dem Mond und der Sonne nicht Halt gemacht.

Zwar hat die Beliebtheit von Katzen als Haustiere in den letzten Jahrzehnten rasant zugenommen, aber sie waren auch vor vielen Jahrzehnten schon ein beliebtes Thema. In ihrem Nachwort berichtet die Herausgeberin dieses Bandes Barbara Stamer davon, wie uns diese Märchen Aufschluss über verschiedenste Katzenmythen geben können. In zahlreichen kurzen Erzählungen erfahren wir viel über die Eleganz und Intelligenz dieser Tiere, aber auch darüber, mit wie viel Furcht man ihnen teilweise begegnet ist. Die meisten Märchen sind an die 200 Jahre alt und stammen aus vielen verschiedenen Ländern und Gegenden.

Die einzelnen Erzählungen lesen sich schnell und nehmen selten mehr als vier oder fünf Seiten ein. Sie eignen sich auch hervorragend zum Vorlesen, wobei man vorher vielleicht schauen sollte, welche man einem Kind zumuten kann, da sich auch recht blutrünstige darunter befinden. Am Ende des Buches erfährt man zusätzlich noch viel Wissenswertes über die Geschichte der Katze. Zum Beispiel wird erzählt, wie sie nach Europa gekommen ist und in welchen Ländern und Religionen sie ihren Platz gefunden hat. Barbara Stamer geht auch etwas genauer auf die Katze als Hexe, im Aberglauben und im Märchen ein. Zuletzt beschreibt sie die im Buch vorhandenen Märchen und zeigt Parallelen zu bekannten Geschichten auf.

Fazit: Ein schönes Buch für Katzenliebhaber, die sich viele kurze Märchen nach Hause holen und dabei auch noch ein wenig lernen wollen. Die altertümlichen Erzählungen liegen hier in einer schönen, fest gebundenen Ausgabe mit Lesebändchen vor, die man gerne sein Eigen nennt.

Bine Endruteit



Hardcover | Erschienen: 01. Oktober 2006 | ISBN: 9783898751759 | Preis: 12,00 Euro | 189 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Tödliche GabenKlick!Das Leben ist kein StreichelzooMondMaliziöse Märchen