Media-Mania.de

 Enzyklopädie Kalligraphie


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Kalligrafie ist die Kunst des schönen Schreibens. In der heutigen Zeit spielen vor allem Computer und andere technische Hilfsmittel eine große Rolle, doch auch die Kalligrafie hat wieder an Bedeutung gewonnen. Auch wenn der Computer viele Schriftarten und unzählige Möglichkeiten für Einladungen und andere Dinge bietet, so ist ein handschriftliches Werk nicht nur persönlicher, sondern auch schöner, wenn man es in einer tollen Schrift und mit etwas Geschick auf das Papier bringt.

Das vorliegende Buch beginnt nach der Einleitung mit den Grundlagen der Kalligrafie. Dabei wird auf die benötigten Materialien ebenso wie auf die verschiedenen Techniken des Schreibens eingegangen. Auch die Gestaltung eines Textes und das Layout spielen eine große Rolle und werden bei den Grundlagen behandelt. Danach werden die unterschiedlichen Schriften nach folgenden Kategorien geordnet vorgestellt:
  • Römisch
  • Post-Römisch
  • Insular
  • Gotisch
  • Renaissance
  • Barock
  • Moderne
Am Ende des Buches findet man noch ein Kapitel über die Verzierung der Texte, wobei besonders auf das Dekorieren mit Gold eingegangen wird. Dadurch kann ein Text edel gestaltet werden.

Wer sich einmal mit Kalligrafie beschäftigt hat, der weiß, dass die meisten Lernbücher nur wenige Schriften enthalten, so dass man sehr eingeschränkt ist, was die Auswahl und vor allem das Ausprobieren neuer Schriften betrifft. Zwar kann man am Anfang nie alle Schriften auf einmal erlernen, doch sollte man viele ausprobieren, um herauszufinden, welche Schriften einem besser und welche einem schlechter liegen und meist findet man dann auch die zwei bis drei Schriftarten, die man immer wieder verwendet, da sie einem persönlich gut gefallen, leicht von der Hand gehen und mit der Zeit eine persönliche Note vom Schreiber erhalten. Mit der Vielzahl der hier vorgestellten Schriften hat man als Anfänger viele Möglichkeiten, sich an den verschiedenen Schriften auszuprobieren.

Gleichzeitig eignet sich das Buch aber auch für Fortgeschrittene. Diese benötigen zwar nicht mehr die Einführung und kennen die Grundlagen bereits, allerdings können sie immer mal wieder Schriften nachschlagen, um zu schauen, wie man sie genau schreibt und auch sie können neue Schriften entdecken und dazulernen.

Insgesamt gibt es nicht nur eine ausführliche Einführung in die Kalligrafie, sondern bei jeder Schrift auch noch Hinweise auf Besonderheiten und Feinheiten, die man beachten sollte. Bei den einzelnen Buchstaben ist auch angegeben, in welche Richtung man die Striche zieht und in welcher Reihenfolge diese zu einem Buchstaben zusammengesetzt werden. Das Einzige, was bei diesem Sammelsurium fehlt, ist ein Einblick in die asiatische Kalligrafie, die das Gesamtwerk abrunden würde.

Die Bindung des Werkes als Ringbuch ist leider nicht optimal, da man nach mehrmaligem Benutzen vor dem Problem steht, dass die Seiten sich nur schwer umschlagen lassen und in der Ringbindung sich so verhaken, dass unschöne Knicke entstehen können, wenn man nicht darauf achtet.

Fazit:
Ein gutes Buch mit einer Vielzahl von Schriften und guten Erklärungen.

Vera Schott



Hardcover | Erschienen: 1. Februar 2007 | ISBN: 9783897174474 | Preis: 9,90 Euro | 256 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
KalligrafieDer Kunst-Ratgeber KalligrafieChinesische KalligraphieArabische Kalligrafie für Einsteiger100 kalligraphische Alphabete