Media-Mania.de

 Asian Takeaway

Köstliches aus der Garküche

Autoren: Les Huynh
Übersetzer: Stefanie Schaeffler
Verlag: Südwest-Verlag

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Aisatische Gerichte erfreuen sich in Deutschland großer Beliebtheit. Vor allem die Schnellimbisse stehen in der Gunst der Esser ganz weit oben; schnell mal Reis süßsauer oder gebratene Nudeln auf dem Weg verzehren ist lecker und geht schnell.

Was aber, wenn man mehr aus der asiatischen Küche kennen lernen will, das rasch selbst zubereitet ist und genauso original asiatisch sein soll wie im Schnellimbiss, wenn nicht mehr? Hierfür hat Les Huynh ein Kochbuch herausgebracht, das verschiedene Gerichte aus Asien anbietet, die Tradition mit zügiger Zubereitung und frischen Zutaten verbinden.

Das Kochbuch "Asian Takeaway" ist in drei große Kapitel eingeteilt. Im ersten werden Suppen vorgestellt, im zweiten kommen Salate an die Reihe, das dritte behandelt Pfannengerichte. Sämtliche Rezepte sind asiatischer Herkunft ohne bestimmten Schwerpunkt. Thailändische Gerichte finden sich neben Rezepten aus China, Malaysia und Singapur. Was allen Köstlichkeiten gemein ist: Nudeln. Diverse Nudelsorten finden stets einen Platz in den Rezepten, als Eiernudeln, Reisnudeln oder Glasnudeln. Dass die Rezepte dadurch sehr einseitig werden, ist eine irrige Annahme; viele weitere Zutaten machen erst die Vielfalt der zahlreichen Gerichte aus. Verschiedene Fleischsorten, viele Kräuter und Gewürze - vieles davon leider nur im Asia-Markt zu finden - sowie alle möglichen Gemüsesorten tragen dazu bei, dass die Nudeln nicht zum einseitigen Hauptbestandteil verkommen.
Jedem Kapitel werden wichtige Grundrezepte, übersichtlich auf einer Seite, vorangestellt, die oftmals einige Zeit im Voraus zubereitet werden müssen, um sie für die eigentlichen Gerichte gleich zur Hand zu haben. So sind diese auch wirklich schnell und leicht zubereitet, wobei die kurzen, aber völlig ausreichenden Anleitungen helfen. Zuletzt gibt das Buch mit einem Register die Möglichkeit, Rezepte nach dem Namen zu finden.

Womit der größte Kritikpunkt an "Asian Takeaway" erreicht wäre: Dass die Namen der Gerichte allesamt sehr ähnlich klingen, kann teilweise zwar nicht vermieden werden, da es nicht die Hauptzutaten sind, die den Köstlichkeiten ihre Aromen verleihen, sondern die vielen exotischen Kräuter und Gewürze. Jedoch fehlen den einzelnen Rezepten markante Stichworte, die dem Leser verraten, wo genau der Unterschied zwischen beispielsweise "Hühnersuppe mit Glasnudeln", "Pikante Nudelsuppe mit Hähnchen" und "Nudelsuppe mit Hähnchen" zu finden ist. Natürlich erkennt man bereits in den Titeln kleine Unterschiede, aber wirklichen Wiedererkennungswert haben sie nicht. Da können die Zutatenlisten noch so unterschiedlich sein. Auch in den Kochanleitungen fehlen Anhaltspunkte, wo genau die Unterschiede zwischen den Gerichten liegen, die den weniger Kundigen der asiatischen Küche weiterhelfen könnten.
Es ist also schade, dass weder die Namen der Gerichte noch die Anleitungen mit den Fotografien der zubereiteten Mahlzeiten mithalten können. Jedes einzelne Foto ist ein optischer Genuss und macht mehr Lust auf das Essen als jeder Rezeptname. Sehr individuell stellen sie in traditionell asiatischem Dekor typische und in Europa weniger bekannte Gerichte vor. Die Perspektive der Aufnahmen wechselt immer wieder; diese Vielseitigkeit und diesen Abwechslungsreichtum hätte man sich auch beim übrigen Aufbau des Buches gewünscht.

"Asian Takeaway" ist ein großartiges Buch voller leckerer Köstlichkeiten aus dem Fernen Osten. Die Fotografien lassen keinen Zweifel daran zu, dass Autor Les Huynh mit Leidenschaft und vollem Einsatz kocht und Spaß daran hat. Umso bedauerlicher ist es, dass vor allem unkundige Leser nur schwer Zugang zu den verschiedenen Gerichten bekommen werden, da den delikaten Rezepten die auf den ersten Blick zu erkennende Individualität fehlt. So bleibt es ein interessantes, optisch hochwertiges Kochbuch. Der goldene Kochlöffel kann aber leider nicht verliehen werden.

Tina Klinkner



Softcover | Erschienen: 1. August 2007 | ISBN: 9783517083650 | Preis: 14,95 Euro | 160 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Rezeptbox WokSushiDamaskusJapanisch kochenWok