Media-Mania.de

 Schnitzel


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Als Kind macht fast jeder eine Zeit durch, in der er am liebsten nur Wiener Schnitzel mit Pommes isst. Auch Schnitzel nach Jäger oder Zigeuner Art kennt jeder und hat fast jeder schon einmal gegessen. Es gibt aber nicht nur diese drei Arten von Schnitzeln, sondern eine Vielzahl an Möglichkeiten, Schnitzel zu braten. Von der Auswahl des Fleisches über die Panade, Füllung und Ähnliches lässt sich sehr viel variieren. Der Verlag Naumann & Göbel hat 2006 ein Kochbuch herausgebracht, welches sich nur mit Schnitzeln und deren Vielfalt beschäftigt.

Das Buch beginnt nach einem Vorwort mit einer ausführlichen Warenkunde. Dabei werden die verschiedenen Fleischarten vorgestellt, die sich als Schnitzel zubereiten lassen. Die Vorbereitung der Schnitzel wird auch beschrieben, obwohl es sich teils etwas witzig liest, da empfohlen wird, auf eine Eisenpfanne zurückzugreifen, wenn man keinen Fleischklopfer hat. Ob man ein Schnitzel paniert oder nicht, ist Geschmackssache, aber es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun, wenn man es denn mag. Dabei ist die Panade auch sehr wichtig, wenn es um den Geschmack geht. Einige Panaden - von der klassischen mit Paniermehl bis hin zu exotischen mit Kokos - werden ebenfalls zu Beginn des Buches vorgestellt. Zum Abschluss werden noch einige Pfannen und Küchenzubehör vorgestellt.

Die darauf folgenden Rezepte sind in folgende Kategorien unterteilt:
  • Schnitzel vom Schwein
  • Schnitzel vom Kalb
  • Schnitzel von Geflügel
  • Schnitzel von Lamm, Wild und Strauß
  • Schnitzel aus Gemüse
[justify]Wenn man von Schnitzeln redet, denken die meisten erst einmal an Schweinefleisch. Dieses Buch zeigt mit einer großen Auswahl an Fleischsorten und Zubereitungsarten, dass ein Schnitzel noch viel mehr sein kann. Selbst für Vegetarier bietet dieses Buch eine Vielzahl leckerer Rezepte an. Lobenswert ist, dass dieses Buch neben Klassikern auch viele neue Rezeptideen vorstellt, die aus der ganzen Welt zu kommen scheinen.

Egal wie einfach die Rezepte nachzukochen sind, sie sind keineswegs kurz beschrieben. Selbst jemand, der bisher nur von Fertiggerichten gelebt hat, wird mit diesem Kochbuch leckere, einfache Gerichte zubereiten können. An die Wildschnitzel sollte man sich allerdings erst trauen, wenn man entweder das nötige Kleingeld hat, um auch mal einen Patzer verkraften zu können, oder mit einem soliden Grundwissen in der Küche, da die Fleischsorten doch sehr kostspielig werden können. Die Auswahl bietet aber viele Rezepte für den kleinen, mittleren und großen Geldbeutel an. Wenn man abnehmen möchte, eignen sich beispielsweise die Gefügelschnitzel sehr und die Gemüseschnitzel schmecken nicht nur Vegetariern richtig gut.
Neben den Rezepten regen qualitativ hochwertige Fotografien die Lust auf Schnitzel noch mehr an. Sie lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen und repräsentieren die Gerichte sehr gut.

Fazit:
Ein großartiges Kochbuch für Groß, Klein, Dick, Dünn, Fleischliebhaber und Vegetarier mit jedem erdenklichen Zustand des Geldbeutels. Nur für die Beilagen muss man sich selbst etwas ausdenken.

Vera Schott



Hardcover | Erschienen: 01. September 2006 | ISBN: 9783625113621 | Preis: 7,95 Euro | 160 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
InfernoDie TotenjägerinPlanet der Stürme - Suchkommando RhodanHigh Strung - Unter HochspannungSchnitzel