Media-Mania.de

 Das Tagebuch des Don Juan

Autoren: Douglas C. Abrams
Übersetzer: Eike Harms
Verlag: Heyne

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Um den geheimnisvollen Liebhaber Don Juan ranken sich viele Geschichten und Legenden. Legendär jedenfalls war sein Erfolg bei den Frauen, was mit seinen fabelhaften Fähigkeiten als Liebhaber zu tun hatte.

In einer Zeit, in der Väter ihre Töchter bis zur Ehe in einen goldenen Käfig sperren und Ehemänner ihre einsamen Frauen alleine sitzen lassen, während sie sich mit ihren Mätressen amüsieren, reißt der Strom der Frauen nicht ab, die sich nach Abenteuer und Leidenschaft verzehren. Der junge Don Juan Tenorio, der als Waisenjunge von Klosterschwestern erzogen wurde und dann seinem Schicksal als Mönch entfloh, sich als Dieb verdingt hat und als Liebhaber ausgebildet wurde, hat eigentlich mehr erreicht als man hätte meinen können. Denn durch seinen Gönner, den Marques de la Mota, wurde er in den Adelsstand erhoben und besitzt Beziehungen und ein klein wenig Einfluss bei Hofe. Dies jedoch verurteilt ihn auch alsbald zur Tat zur schreiten, denn Philipp II., der König von Spanien, wünscht, dass Don Juan sich in spätestens einem Monat verheiratet.

Diesen Befehl verdankt Don Juan dem Großinquisitor, dem das ungezügelte Treiben des Liebhabers schon lange ein Dorn im Auge ist. Aber Don Juan denkt gar nicht daran, sich zu verlieben, trotz der Gefahr, in der er schwebt. Doch dann begegnet er der schönen Dona Ana und merkt, dass Leidenschaft nicht alles ist, was einen Mann mit einer Frau verbinden kann.

"Das Tagebuch des Don Juan" enthält in Tagebuchform die Abenteuer von Spaniens größtem Liebhaber. Die Geschichte wurde passend in den historischen Hintergrund eingebettet, so dass die Handlung realistischer erscheint. Wer als Leser aufgrund des Titels lediglich einen netten Roman mit amourösen Abenteuern erwartet, wird angenehm überrascht. Denn diese Erzählung hat durch die gut herausgearbeiteten Charaktere und kleinen Nebenhandlungen eine Tiefe und Dichte, wie man sie nicht erwartet hätte. Die Ereignisse ziehen einen in den Bann und man fiebert gemeinsam mit Don Juan dem ungewohnten Zustand seiner neu erwachten Liebe entgegen. Auf diesem Weg jedoch erwarten ihn viele Gefahren und die Frage, wem seine Loyalität gilt.

"Das Tagebuch des Don Juan" ist ein sinnlicher und gefühlvoller Roman, der dem interessanten Charakter seiner Hauptfigur gerecht wird. Ein schönes Buch, um gemütliche und genussvolle Lesestunden zu verbringen.


Daniela Hanisch



Hardcover | Erschienen: 01. August 2007 | ISBN: 9783453265578 | Originaltitel: The Lost Diary of Don Juan | Preis: 19,95 Euro | 432 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
TitanHüter der MachtAishaDroodCasanovas späte Liebe