Media-Mania.de

 Die Originale, Folge 33: Durch das Land der Skipetaren


Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton


Kara Ben Nemsi - im Wilden Westen unter dem Namen "Old Shatterhand" bekannt - und Hadschi Halef Omar sind auf der Suche nach dem Schut. Dieser ist der Anführer einer Verbrecherbande, die den ganzen Balkan in Angst und Schrecken versetzt. Nachdem die Gruppe um die beiden Männer die Erkennungszeichen der Anführer der Verbrecher herausgefunden haben, wenden sie sich an Tschurak, einen engen Vertrauten des Schut, um zu diesem zu gelangen. Doch Tschurak erkennt die Täuschung und lockt die komplette Gruppe in eine Schluchthütte, in der sie den Schut treffen sollen.

Kara Ben Nemsi sitzt mit den anderen in der Falle und so müssen sich die Männer aus der Hütte herausschießen. Als ihnen dies gelingt, haben sie sich nur noch mehr Feinde gemacht, da nun noch ein Mann, dessen Bruder bei der Schießerei getötet wurde, hinter ihnen her ist. Doch die Gruppe lässt sich von ihrem Vorhaben nicht abbringen und macht sich weiter auf die Suche nach dem Schut.

"Durch das Land der Skipetaren" ist die 33. Folge der Hörspielreihe "Die Originale". In dieser Reihe hat sich der Verlag Europa viele Klassiker vorgenommen, auf deren Grundlage Hörspiele produziert wurden, die sowohl junge Hörer mit den alten Geschichten bekannt machen als auch ältere Zuhörer an ihre Kindergeschichten erinnern sollen. Die Klassiker dieser Reihe sind besonders schön aufgemacht. Die CDs besitzen eine Vinyloptik wie alte Schallplatten und die Cover sind mit wundervollen Bildern verziert.

Nachdem http://www.media-mania.de/index.php?action=rezi&id=4959 " target="_blank">"In den Schluchten des Balkan" die 22. Folge der Reihe war, so ist dieses Hörspiel nun die Fortführung dieser Geschichte. Dabei sollte man den ersten Teil der Geschichte kennen, um diese Folge zu verstehen. Dennoch wird am Anfang des Hörspiels die Handlung der Geschichte bis zu dem Einstieg dieser Folge kurz zusammengefasst. Allerdings dient dies eher zur Erinnerung an die Handlung der ersten CD.

Die Geschichte wurde in einigen Punkten gekürzt, so dass manche Fragen aufkommen, die in der Hörspielfassung nicht geklärt werden. Dennoch ist die Geschichte spannend präsentiert und zieht den Zuhörer so weit in seinen Bann, dass man den CD-Spieler nicht ausmachen kann, bevor die Geschichte zu Ende ist. Zum Glück für den Zuhörer ist die CD nur 46 Minuten lang, so dass man diesen Schritt nicht tun muss.

Die Sprecher geben ihr Bestes, die Figuren gut darzustellen. Leider muss man sagen, dass es ihnen nicht gelingt, die Figuren so zu präsentieren, dass man sie leicht auseinanderhalten kann. Zuträglich ist dabei ganz gewiss auch nicht, dass die Personen in der Geschichte recht eindimensional sind, wie es für Karl May üblich ist. Die Geräusche und die Musik im Hintergrund sind gut gewählt worden.

Fazit:
Eine heldenhafte Darstellung der Hauptfiguren und eine spannende Geschichte, leider aber stark gekürzt. Die Charaktere sind ziemlich eindimensional und daher nur schwer auseinander zu halten. Das Ende ist zu abrupt gewählt worden dafür, dass das nächste Hörspiel der Trilogie erst in der fünften Staffel der Klassiker-Reihe zu finden ist ("Der Schut") und nicht als anschließendes Hörspiel.

Vera Schott



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 01. März 2007 | ISBN: 9783866293960 | Laufzeit: 46 Minuten | Preis: 6,99 Euro

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Das GespensterschiffDer Graf von Monte ChristoIn den Schluchten des BalkanMoby DickDer Schut