Media-Mania.de

 Suzannas Coffee-Shop

Autoren: Jojo Moyes
Verlag: Wunderlich

Cover
Gesamt ++++-
Aufmachung
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Athene ist bezaubernd. Sie ist wunderschön, eigensinnig, selbstbewusst und brüskiert ständig absichtlich ihre Eltern und Bekannten. Auch Douglas fällt die schillernde Gestalt rasch auf, die den Ball besucht. Er ist gemeinsam mit Vivi da, allerdings nur um auf sie aufzupassen. Scheinbar merkt er nicht, wie sehr Vivi ihn anhimmelt, denn er benimmt sich ihr gegenüber lediglich so rücksichtsvoll wie ein älterer Bruder. Als Douglass sich dann mit Athene einlässt, bricht Vivi das Herz. Aber auch diesmal bekommt Douglas es nicht mit. Selbst auf der Hochzeit der beiden bleibt sie gefasst und spielt tapfer die nette Freundin und wünscht Douglas und Athene viel Glück. Doch dieses Glück ist nicht von langer Dauer. Athene ist nicht für eine feste Bindung und ein sesshaftes Leben gemacht und so brennt sie gemeinsam mit einem anderen durch. Ihr Mann ist am Boden zerstört und will sie wiederhaben. Ihr Anruf, längere Zeit später, gibt ihm Hoffnung. Er denkt, sie beide haben noch eine Chance. Douglas hätte nicht falscher liegen können. Statt sich zu versöhnen, verabschiedet sich Athene für immer und lässt ihre Tochter Suzanna, die sie inzwischen zur Welt gebracht hat bei Douglas.

Fünfunddreißig Jahre später ist Suzanna gemeinsam mit ihrem Mann Neil wieder zurück nach Hause gekommen. Ihre Zeit in London ist vorbei, da sie bis über die Ohren verschuldet waren. Douglas und Vivi, die nun verheiratet sind, überlassen ihnen ein kleines Häuschen, damit sie wieder auf eigenen Beinen stehen können. Aber Suzanna ist unzufrieden mit sich und ihrem Leben. Ihre Ehe plätschert ereignislos vor sich hin und Neil liegt ihr ständig in den Ohren, dass er doch ein Kind möchte. Dabei weiß Suzanna nicht, was sie eigentlich will. Um endlich eine eigene Aufgabe zu haben, plant sie, einen Coffee-Shop zu eröffnen. Dort soll es Kaffee geben und kleine hübsche Dinge zum kaufen. Anfangs läuft es nicht so gut, da Suzanna mit ihrer Unzufriedenheit zu mürrisch ist. Doch dann tritt Jessie in ihr Leben und wirbelt es durcheinander. Die junge Frau hat eine kleine Tochter und sucht für sich eine ausfüllende Beschäftigung. Wie von selbst strömen ab da Kunden in den Laden. Jessie ist spontan und lustig. Sie plaudert gerne mit den Kunden und hat ständig etwas Interessantes zu erzählen. Suzanna ist neidisch auf Jessie. Statt sich mit ihr freuen zu können, beschäftigen sie selbst düstere Gedanken. Ihr Verhältnis zu ihrer Familie ist getrübt, da über allem der Schatten von Athene zu schweben scheint. Auch ihre Ehe erfüllt Suzanna nicht, vor allen Dingen, seit sie Alejandro kennt. Der junge Argentinier ist selbst vor seiner Familie geflohen und hat es geschafft, eine romantische Saite in Suzanna zum Schwingen zu bringen.

Über mehrere Jahrzehnte hinweg spannt sich die Geschichte. Nicht allein Suzanna steht im Mittelpunkt. Auch Alejandros Lebenssituation wird genau ausgeleuchtet. Er ist aus einer unsicheren Zukunft nach England gegangen um sich dort als Geburtshelfer zu verdingen. Schon bald merkt er, dass hinter Suzannas unzugänglicher Art mehr steckt. Suzanna selbst ist unsicher was sie eigentlich im Leben erreichen möchte. Ihr Mann will unbedingt ein Kind, doch diesem Thema verschließt sie sich, da sie selbst der Grund für den Tod ihrer Mutter war. Das jedenfalls haben ihr Douglas und Vivi erzählt. Vivi liebt Suzanna wie ihre eigenen Kinder, doch ist sie sich stets bewusst, dass sie für Douglas lediglich die zweite Wahl war. Er und Suzanna kommen nicht gut miteinander aus, denn Douglas befürchtet, dass seine Tochter irgendwann so werden könnte wie Athene. Davor hat er die größte Angst.

Liebe, Leid, Schmerz und Trauer werden hier in einen opulenten Roman verpackt. Leser von Rosamunde Pilcher bekommen hier eine würdige Nachfolgerin präsentiert. Dieser dicke Roman ist voll von Familiengeschichten, Tratsch und kleinen Tragödien. Ohne Kitsch und Übertreibung erzählt er von großen und kleinen Gefühlen. Gut ausgearbeitete Charaktere und eine facettenreiche Geschichte wurden hier gekonnt vermischt.

Daniela Hanisch



Hardcover | Erschienen: 1. Juli 2005 | ISBN: 3805207824 | Preis: 19,90 Euro | 544 Seiten

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Vampire zum FrühstückIch ergebe michBegierde des BlutesDas ZeichenDie chinesische Geliebte