Media-Mania.de

 Garfield Gesamtausgaben, Band 5: Garfield Gesamtausgabe 5

1986 - 1988

Serie: Garfield Gesamtausgaben, Band 5
Autoren: Jim Davis
Illustratoren: Jim Davis
Übersetzer: Wolfgang Fuchs
Verlag: Ehapa Comic Collection

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Am 19. Juni 1978 feierte der wohl berühmteste Comic-Kater der Welt seinen Geburtstag mit seinem ersten Auftritt in einem Comicstrip. Die kurzen, witzigen Geschichten rund um den liebenswerten, aber gnadenlos egoistischen und verfressenen Garfield erschienen fortan täglich, erst in hunderten, bald in tausenden von Zeitungen, und machten Schöpfer und Zeichner Jim Davis weltberühmt.
Im Ehapa Verlag ist die inzwischen fünfte Garfield-Gesamtausgabe erschienen. Sie beinhaltet alle Comicstrips der Jahre 1986 bis 1988. Auf 320 Seiten finden sich etwa 900 Episoden aus Garfields Leben, allesamt in schwarz/weiß. Liest man also jeden Tag nur zwei Strips - was allerdings sehr schwer fallen dürfte - hat man theoretisch mehr als ein ganzes Jahr lang Freude an Garfields Abenteuern. Für die Ehapa-Gesamtausgaben wurden die Texte neu übersetzt - für Fans der ersten Stunde sicher gewöhnungsbedürftig, Neulesern dürfte es aber nicht auffallen.

Der Garfield der späten 80er Jahre, der in diesem Sammelband seinen großen Auftritt hat, hat die relative Hässlichkeit der ganz frühen Zeichnungen aus den 70ern schon lange abgelegt. Auch das Stadium, in dem er zwar knuddeliger und runder gezeichnet war, dafür aber noch wie eine echte Katze auf vier Beinen ging, ist vorbei - etwa ab 1985 bewegte Garfield sich meistens auf zwei Beinen fort, bekam etwas andere Proportionen, größere Füße und wurde damit insgesamt menschenähnlicher.
Sein eigentlich niedliches Aussehen hindert ihn natürlich nicht daran, weiterhin sarkastisch, egozentrisch und manchmal auch bösartig zu sein. Wie könnte es anders sein: Der dicke Kater steht frei nach seinem Motto "fett - frech - faul - filosophisch" im Mittelpunkt fast aller Strips, aber natürlich gibt es eine Menge Auftritte seiner Freunde und Feinde. Als da wären: Odie, der saublöde Hund, den Garfield mit Inbrunst ärgert, ihn oft auch tritt und schubst, ihn aber im Ernstfall dennoch liebt und gegen andere verteidigt. Da ist Garfields Besitzer Jon Arbuckle (oder ist es anders herum?), der leicht trottelig ist, sich von den seinen Haustieren an der Nase herumführen lässt und ewig Pech in der Liebe hat. Da ist Nermal, das ekelhaft süße Kätzchen, und da sind Irma, die schlampige Bedienung aus dem Café, Pooky, Garfields heiß geliebter Bär, und und und ...

Die Inhalte der kurzen Dreibilder-Geschichten sind je nach Anlass komisch, manchmal ein wenig traurig, philosophisch angehaucht oder auch spannend - insgesamt überwiegt natürlich der Humor. Fans und Freunden des ironischen Katers werden die meisten Episoden in irgendeiner Form ein Begriff sein: Garfields Fressattacken, seine Kämpfe gegen den Briefträger, die fiesen Streiche, die er Odie spielt, die zahlreichen von Jon verordneten Zwangsdiäten oder seine Angst vor Spinnen. Ebenso legendär wie Garfields Vorliebe für Lasagne ist natürlich auch der Ausspruch "Ich hasse Montage". Diese Motive wiederholen sich ständig, aber in immer wieder neuen und originellen Ausführungen, so dass man den Band gar nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Die Aufmachung des fünften Sammelbands ist gelungen - das breite Format und der stabile, schön gestaltete Einband lassen keine Wünsche übrig. Der doch recht hohe Preis von knapp 30 Euro wird gerechtfertigt durch die bloße Fülle an Comicstrips, die einen wunderbaren Gesamtüberblick über Garfields Jahre von 1986 bis 1988 gibt, wenn auch in einer neuen Übersetzung.

Christina Liebeck



Hardcover | Erschienen: 1. November 2007 | ISBN: 9783770431526 | Preis: 29,90 Euro | 320 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Garfield Gesamtausgabe 13Garfield Gesamtausgabe 9Garfield Gesamtausgabe 6Garfield Gesamtausgabe 7Garfield Gesamtausgabe 8