Media-Mania.de

 Innocent Bird, Band 1: Innocent Bird 1

Serie: Innocent Bird, Band 1
Autoren: Hirotaka Kisaragi
Übersetzer: Christine Steinle
Verlag: Egmont Manga & Anime

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Der Engel Karasu wird auf die Erde geschickt, um dem dort lebenden Dämon Shirasagi mitzuteilen, dass seine Besuchszeit bald abläuft. Doch der Dämon will nicht zurück in die Hölle, er ist fest davon überzeugt, dass er vor Gott Gnade erlangen kann, wenn er ein rechtschaffenes Leben als Mensch führt. Darum arbeitet er sogar als Priester und kümmert sich um die Kinder des Ortes. Er würde zu gerne sein menschliches Dasein fortsetzen, doch das Gesetz schreibt vor, dass er zurückkehren muss.

Auch die Hölle will, dass Shirasagi sich wieder in die Unterwelt begibt und schickt ihren eigenen Botschafter. Der Höllenfürst vermisst sein "Spielzeug", als das der Dämon gedient hat, und will ihn zurück haben. Der Engel Karasu kann das Gespräch mithören und ist hingerissen von Shirasagis Liebe zu den Menschen, die er nicht verlassen will. Shirasagi geht sogar so weit, dass er eins der Kinder retten will, ohne seine dämonischen Fähigkeiten einzusetzen. Der Engel eilt seinerseits zur Hilfe, als Shirasagi droht, bei diesem Unterfangen sein eigenes Leben zu lassen.

Beide sind einander sehr zugetan. Ein Dämon, der an Gott glaubt und ein Engel, der an den Gesetzen des Himmels zweifelt. Die beiden sind ein merkwürdiges Gespann, aber sie haben etwas gemeinsam: Sie ziehen ihre eigene Welt in Zweifel und wollen sich nicht den vorgegebenen Regeln beugen. Da der jeweils andere Verständnis dafür aufbringt, werden sie schnell zu Verbündeten.

Der erste Teil der Manga-Trilogie "Innocent Bird" von Hirotaka Kisaragi ist nicht direkt als Shounen-ai zu verstehen, auch wenn die Anspielungen auf eine homosexuelle Liebe recht eindeutig sind. Es geht hier eher um die Menschlichkeit und die Liebe zu anderen. Den beiden Protagonisten sind ihre Gefühle und andere Wesen wesentlich wichtiger als die strengen Regeln, die ihnen auferlegt werden. Um das zu tun, was sie wirklich wollen, nehmen sie zahlreiche Strafen und Kämpfe in Kauf. Sie kämpfen für das, was sie erreichen wollen und für die Liebe, die sie füreinander empfinden.

Die Charaktere sind zart aber bestimmt ausgearbeitet worden. Man kann sich in die Gefühle von Engel und Dämon hinein versetzen und versteht, wieso sie an dem bestehenden System zweifeln. Die Zeichnungen sind klar und ziehen einen sofort in ihren Bann. Sowohl Engel als auch Dämonen werden als überirdisch schöne Wesen dargestellt, was den Manga optisch sehr ansprechend macht.

Die Geschichte findet in diesem Band ihren Anfang. Wir erfahren, wie Shirasagi und Karasu sich kennen lernen und wie sie ihre Zuneigung zueinander entdecken. Die Handlung endet jedoch an einer sehr spannenden Stelle, so dass ungeduldige Leser am Besten den zweiten Band gleich griffbereit haben, um diese spannende Geschichte weiterzuverfolgen.

Als Bonus findet sich zusätzlich die Kurzgeschichte "Die Menschen, die ich liebe" in diesem Band. Sie erzählt von zwei Brüdern, die ohne ihre Eltern aufwachsen müssen und plötzlich mit einem unbekannten Bruder konfrontiert werden.

Bine Endruteit



Taschenbuch | Erschienen: 01. Mai 2007 | ISBN: 9783770467761 | Originaltitel: Innocent Bird, Vol. 1 | Preis: 6,50 Euro | 192 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Krähen 1Innocent Bird 2Innocent Bird 2Innocent Bird 3Innocent Bird 1