Media-Mania.de

 Pasteten und Terrinen


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Früher wurde in erster Linie Fleisch zu Pasteten und Terrinen zubereitet, um das kostbare und seltene Lebensmittel haltbar zu machen. Als dann andere Konservierungsmethoden populär wurden, gerieten die Klassiker in den Hintergrund, da sie sehr fettlastig waren. Doch heute gibt es viele verschiedene Arten, Pasteten und Terrinen zuzubereiten, so dass für jeden das passende Gericht zu finden ist - selbst für die schlanke Linie.

Das Buch beginnt - wie bei dieser Reihe des Verlags Naumann & Göbel üblich - mit einer Einführung. Darin wird neben der Geschichte der klassischen Terrinen und Pasteten kurz auf Sülze eingegangen. Ausführlich wird auf die Füllungen und die Haltbarkeit der einzelnen Dinge eingegangen. Den Abschluss der Einleitung bildet ein Kapitel über Pasteten aus Blätterteig und ein Grundrezept für Pasteten-Mürbeteig.

Die darauf folgenden Rezepte sind nach ihren Zutaten in sieben Kategorien unterteilt. Als erstes Rezept in der Kategorie mit Fleisch wird die klassische Königinpastete präsentiert. In den weiteren Kapiteln befinden sich Pasteten und Terrinen mit Geflügel, Fisch, Wild, Gemüse, Käse und süße Vertreter ihrer Art. Das Ende des Buches bildet ein alphabetisches Rezeptverzeichnis.

Die Rezeptauswahl reicht - wie man bereits an den Kategorien sehen kann - von klassischen Fleisch- und Wildrezepten bis hin zu modisch bunten Pasteten und Terrinen aus Gemüse und Käse. Aber auch bei den fleischigen Vertretern gibt es neue Rezepte zum Ausprobieren. In der Einleitung werden noch Sülzen und Rillettes vorgestellt, die aber nur mit wenigen Rezepten in diesem Buch vertreten sind. Schade, denn da könnte ruhig das ein oder andere Rezept mehr vorkommen oder man hätte sie ganz rauslassen sollen.

Die Rezepte sind kurz und knapp beschrieben, so dass man ein solides Küchen-Grundwissen mitbringen sollte, bevor man sich daran wagt. Die Zutaten sind meist ein bisschen teurer, doch das Ergebnis ist die Kosten wert. Mit etwas Fingerspitzengefühl für die Zutaten kann man leckere Pasteten und Terrinen herstellen. Einen guten Vorgeschmack auf die fertigen Gerichte geben die Fotografien in dem Buch. Zu jedem Rezept gibt es eine Fotografie des fertigen Gerichts. Bei vielen Rezepten findet man zusätzlich noch Fotografien, die die einzelnen Anleitungsschritte darstellen.

Fazit:
Das Kochbuch ist in Ordnung, das gewisse Etwas fehlt allerdings. Knappe Anleitungen, reich bebildert und lecker im Geschmack. Für den Preis gut gelungen.

Vera Schott



Hardcover | Erschienen: 1. September 2005 | ISBN: 9783625111771 | Preis: 7,95 Euro | 160 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
PartysnacksPartyhits der 60erDie große KüchenbibliothekAntipasti & TapasFingerfood