Media-Mania.de

 Die Erbin von Flandern


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Marguerite van Male wächst im 14. Jahrhundert als Tochter des Grafen von Flandern auf. Ihr Vater hat sich glühend einen Sohn gewünscht, stattdessen aber eine Tochter bekommen. Als Marguerites Mutter die folgenden Kinder verliert und ihrem Mann auch nach Jahren noch keinen Sohn geschenkt hat, wird sie vor Kummer verrückt und kommt in ein Kloster, weit weg von ihrer Tochter, die ihren Vater für das, was er ihrer Mutter angetan hat, zu hassen beginnt. Das ganze weitere Leben des Mädchens wird geprägt sein von dieser Hassliebe zu ihrem Vater.

So wächst Marguerite auf und soll in ihre Rolle als zukünftige Erbin von Flandern hineinwachsen. Das ungestüme Mädchen hat aber andere Dinge im Kopf, spielt gemeinsam mit den Jungen Streiche, lernt von ihnen das Küssen und benimmt sich ganz und gar nicht so, wie man es von einer gesitteten jungen Dame erwarten würde. Als sie ins heiratsfähige Alter kommt, verspricht ihr Vater sie Edmund, dem Prinzen von England. Das Bündnis zwischen Flandern und England soll durch die Verbindung gefestigt werden, doch Marguerite weigert sich beharrlich, Edmund zu heiraten. Er ist ein Scheusal, unansehnlich und ein Frauenhasser. Unerbittlich setzt das junge Mädchen seinen Kopf durch - doch wird sie die Ehe verhindern können? In Marguerite reift ein unglaublicher Plan, aber sie wird einen sehr hohen Preis dafür zahlen müssen ...

Selten wurde ein typisches Mädchenschicksal im 14. Jahrhundert so eindringlich und authentisch beschrieben wie in diesem Jugendroman von Patrick van Beirs und Jean-Claude van Rijckeghem. Nicht typisch ist natürlich Marguerites privilegierte Stellung als zukünftige Herrin von Flandern, das einfache Volk dürfte in jener Zeit ein weitaus beschwerlicheres und auch kürzeres Leben gehabt haben. Typisch hingegen für die damalige Zeit ist die Stellung der Frau, die stets hinter dem Mann zurückstand, sich ihm fügen musste und auch sonst nicht viel zu tun oder zu sagen hatte. Die eigensinnige Marguerite widersetzt sich diesem Denken, benimmt sich am Anfang wie ein Junge und versucht auch später, als junge Frau, ihren Kopf durchzusetzen und die Vermählung mit dem verhassten Edmund zu verhindern.

Die Geschichte weist einige Parallelen zu Karen Cushmans Roman http://www.media-mania.de/index.php?action=rezi&p=9&id=7368 " target="_blank">"Catherine, Lady wider Willen" auf, sie ist aber weit weniger unbeschwert und witzig. Marguerite schildert ihr Leben aus der Ich-Perspektive und lässt dem Leser damit teilhaben an der Welt des Mittelalters, die nicht bunt und schillernd war, wie sie so häufig verklärt wird, sondern düster, schmutzig, gefährlich und geprägt von Furcht, Aberglauben und Krankheiten. Das Buch ist teilweise recht drastisch in seinen Beschreibungen, aber dadurch umso lebensechter und fesselnder. Vor allem jungen Leserinnen dürfte diese Geschichte eines Mädchens, das sich gegen Zwänge und Unterdrückung zu emanzipieren versucht, sehr gefallen.
Was den Roman allerdings noch gut ergänzt hätte, wären einige Zusatzinformationen zur damaligen Epoche gewesen, etwa in Form einer Zeittafel, sowie eine Karte der Grafschaft Flandern. Die Figur der Marguerite ist authentisch; die Geschichte beruht auf dem Leben von Margarete von Dampierre, der einzigen Tochter und Erbin des Grafen Ludwig III. von Maele-Flandern und Margarete von Brabant. Sie lebte von 1350 bis 1405.

"Die Erbin von Flandern" ist eine unvergleichlich spannende, anschauliche Geschichtsstunde, die einen von der ersten Seite an in ihren Bann zieht. Faszinierend und auch grausam ist diese Epoche zur Zeit des Hunderjährigen Krieges, und die beiden Autoren haben die Menschen, die zu jener Zeit lebten und häufig genug sehr rasch starben, zu neuem Leben erweckt. Dieses Buch kann man kaum aus der Hand legen. Wer historische Romane mag, wird diesen lieben!

Christina Liebeck



Hardcover | Erschienen: 01. Februar 2008 | ISBN: 9783836951647 | Originaltitel: Jonkvrouw | Preis: 15,90 Euro | 264 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Opus - Das verbotene BuchEine Art FamilientreffenKartiks SchicksalCatherine, Lady wider WillenDie Tochter der Ketzerin